Superbowl und Michael Jackson: Die Story hinter der ersten großen Halbzeitshow

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Superbowl und Michael Jackson: Die Story hinter der ersten großen Halbzeitshow

      • Superbowl und Michael Jackson: Die Story hinter der ersten großen Halbzeitshow
        February 5, 2017|
        Mike Smallcombe

        In February 1992, only four weeks after Super Bowl XXVI, Steeg and Arlen Kantarian, the chief executive of halftime show producers Radio City Productions, landed a Beverly Hills meeting with Jackson’s manager Sandy Gallin.


        Musical-Acts haben bei der NFL Super Bowl Halbzeit-Show seit Trompeter Al Hirt Tradition und einer Universitäts-Marsch-Band, die beim Antrittswettbewerb im Jahr 1967 auftrat.
        Aber in den nachfolgenden 25 Jahren verfehlte es die NFL stellare Namen in der Welt der Unterhaltung anzuziehen, um bei ihrem Showpiece-Event zu spielen, und es dämmerte endlich den Führungskräften, dass die TV-Ratings am meisten anfällig während der Halbzeit-Show.
        Immer wenn die Halbzeit herumgerollt wurde, würde die Super Bowl -Übertragung in seine übliche Flaute fallen, wie zig Millionen von Zuschauern stürzten sich auf die Toilette oder den Kühlschrank.
        Im Jahr 1992 kam das Theman zum Kochen als der Sender CBS 10 Ratiigpunkte Punkte nach den Spielaktionen fiel. Atemberaubende 20 Millionen Zuschauer wechselten zu Fox, um eine Live-Ausgabe seiner populären Show In Living Color zu sehen, anstatt den Aufführungen der ehemaligen Olympiasieger Skifahrer Brian Boitano und Dorothy Hamill und Sänger Gloria Estefan zuzuhören. Um die Zuschauer zu halten, wussten die NFL-Köpfe, dass sie ihr Spiel aufwerten und die größten zeitgenössischen Acts der Welt rekrutieren mussten. "Unser Gedanke danach [nach der Super Bowl-Show im Jahr 1992] war, dass wir auf eine Kerbe treten mussten", erinnert sich der NFL Geschäftsführer von Sonderveranstaltungen, Jim Steeg.
        Ihre Mission? Holen wir Michael Jackson. Im Februar 1992, nur vier Wochen nach Super Bowl XXVI, Steeg und Arlen Kantarian, der Chef der Halbzeit-Show-Produzenten Radio City Productions gelang ein Beverly Hills-Treffen mit Jacksons Manager Sandy Gallin.



        Es war ein Anfang. Aber in den ersten Treffen hatte das Paar eine harte Zeit, Gallin zu überzeugen, ihr Angebot anzunehmen. "Ich erinnere mich, dass sie sich nicht ansahen, und siehatten nicht wirklich eine Ahnung, worüber wir gesprochen haben", sagte Steeg. "In einem späteren Treffen erinnert sich Kantarian das Jackson fragte:" Wer spielt darin, was ist das? "
        Gallin sagte nein zum NFL-Vorschlag dreimal, bevor er ja sagte. An einem Punkt, als Gallin gesagt wurde, dass die NFL die Darsteller nur für ihre Ausgaben bezahlt sagte er zu Kantarian: "Du musst dich verarschen ... das ist Michael Jackson", bevor er eine Gage von $ 1 Million Dollar verlange.
        Der Deal-Breaker kam, als der Show-Produzent Don Mischer darauf hinwies, dass der Super Bowl in mehr als 120 Ländern, darunter auch Dritte-Welt-Nationen, und auf US-Militärbasen ausgestrahlt würde. "Mann, ich werde nie dort dorthin fahren", erinnert sich Kantarian das Michael dies sagte.
        "Wir sprachen mit ihm über den blauen Footballfan, der sonst kein Michael Jackson-Fan sein könnte und wie er eine neue Fangemeinde bauen könnte", sagte Kantarian. "Er verstand das sehr gut.. Er war sehr scharf und sehr schüchtern. "
        Der NFL-Vorschlag passt auch perfekt zu der neuen Managementstrategie von Gallin, die seinen Klienten vor dem größten Fernsehzuschauer platzieren sollte. Gallin glaubte, dass die negativen Jackson-Geschichten, die in den Boulevardblättern auftauchten, einen erheblichen Schaden verursachten und fühlten, wie sich der Klient mit der amerikanischen Öffentlichkeit verband. "Ich wusste, dass wir etwas drastisches tun mussten und Michael als lebendigen Menschen zeigen, weil sein Bild gerade so bizarr war", sagte Gallin.
        "Ich kam mit einem Plan, und als ich ihn Michael vorstellte, dachte er, ich sei verrückt. Er sagte: »Auf keinen Fall, du bist verrückt, du versuchst mich zum Jungen von nebenan zu machen.« Und ich sagte: »Michael, ich könnte mit dir weitere tausend Jahre arbeiten und ich könnte dich niemals zum Nachbarsjungen der Amerikaner machen. Ich möchte nur, dass die Leute wissen, dass du menschlich bist und dass Du nicht mit einer Schlange um Deinen Hals herumgehst. Die Leute dachten, er könne nicht reden, dass er kein Gespräch führen konnte und dass er vom Mars war. "


        Michael, Manager Sandy Gallin and Madonna
      • Vor dem Super Bowl hatte Michael bereits in der Präsidenten-Gala von Präsident Clinton in Washington D.C. gespielt, gefolgt von den American Music Awards im Shrine Auditorium eine Woche später. Aber die hochkarätigste Aufführung würde bei der Super Bowl XXVII Halbzeit-Show auf der Rose Bowl in Pasadena, Los Angeles am 31. Januar kommen. Ein Deal wurde gemacht, nachdem die NFL vreinbart hatte, $ 100.000 an Jacksons Heal the World Foundation zu spenden. Als die Diskussionen über die Showproduktion begannen, bekräftigte Jackson seinen Wunsch, neue Songs aus seinem neuesten Smash-Album Dangerous zu singen. Michael sagte: "Billie Jean ist nur eine Melodie, das heißt nichts. Es ist eine neue Welt; Das muss über "heilen die Welt" sein. "
        Jackson und seine Touring Band verbrachten 28 Tage im Januar 1993 für die Proben in der Rose Bowl.. Um 19 Uhr in der Nacht vor dem Spiel, Jackson war immer noch dabei seine Routine in einem Zelt außerhalb des Stadions zu proben. Vielleicht war es das einzige Mal in seiner Karriere, wo Jackson nervös war auf die Bühne am nächsten Tag zu gehen. "Es ist live und es gibt nur die Zeit von ein paar Kartoffel-Chip-Werbespots, um die Bühne in den Griff zu bekommen", sagte Bandmitglied Jennifer Batten. "Ich werde es dir sagen, es war das einzige Mal, dass ich jemals Michael nervös sah."
        In der Halbzeit bei der die Dallas Cowboys, die die Buffalo Bills mit einer Punktzahl von 28 bis 10 anführten, hatten die Besatzungen nur drei Minuten und 20 Sekunden, um die 75-Fuß-Bühne zusammenzustellen, die in 22 Stücke kam und zehn Tonnen wog .

        Jackson beschloß, seinen Auftritt mit einem dreiminütigen Medley von 'Jam', 'Billie Jean' und 'Black or White' zu beginnen. Er wurde auf die Bühne katapultiert, als ein Feuerwerk hinter ihm ging, bevor er regungslos in einem schwarzen und gold militärischen Outfit für eineinhalb Minuten stand, um Vorfreude aufzuuen, so wie er es in den vergangenen sechs Monaten auf Tour gemacht hatte. Jackson hatte den Show-Produzenten Don Mischer von seinen Plänen für die Eröffnung zwei Tage vor der Show informiert. Mischer erinnert sich: "Michael rief mich um 3 Uhr morgens an und sagte:" Ich möchte entsccheiden wann die Show beginnt. Ich habe ein Konzept für den Anfang '. Und das Stichwort war: "Ich werde aufstehen und meine Brille abnehmen. Und das ist der Zeitpunkt, wenn du dich vorbereitest, dass es beginnt. "
        Etwa 40 Sekunden nach der Landung auf der Bühne hatte Jackson sich immer noch nicht bewegt und Mischer begann in Panik zu geraten. "Wenn du dirigierst ist jede Sekunde wie eine Ewigkeit", sagte er. "Und ich fange gerade an zu schreien," Michael, verdammt noch mal Deine Brille! " Er kann mich nicht hören, aber ich vergass es irgendwie und schrie in mein Headset. Alle Kamera-Jungs können mich hören, aber das war der Deal, den ich mit ihm gemacht hatte, und ich würde nicht anfangen. "

        Nach dem energetischen dreiminütigen Tanz-Set startete das Show-Finale mit einem Audienz-Card-Set und einem Chor von 3.500 lokalen Los Angeles-Spielern, die "We Are the World" singen. Der musikalische Regisseur Brad Buxer wechselte dann in die Eröffnungsakkorde von 'Heal the World'. In diesem Stadium sagte Michael dem Publikum: "Heute stehen wir auf der ganzen Welt zusammen, einem gemeinsamen Ziel an, den Planeten in eine Oase der Freude und des Verständnisses und der Güte zu verwandeln. Niemand sollte leiden müssen ... besonders nicht unsere Kinder. Diesmal müssen wir Erfolg haben, das ist für die Kinder der Welt. "Jackson sang 'Heal the World', einer seiner Lieblings-Songs. Die letzten Momente der Show, in die er von dem Chor der Kinder begleitet wurde als eine Riesen-Erde auf der Bühne erschien , war die meisten gesehenste in der Geschichte des Fernsehens zu der Zeit.
        Super Bowl XXVII war die erste in der Geschichte, wo die Publikum- Zahlen tatsächlich höher waren während der Halbzeit-Show, und es wurde die am meisten beobachtete amerikanische TV-Sendung überhaupt. Die Ratings stiegen um 8,6% gegenüber dem Vorjahr, und NBC hielt das Publikum während der Halbzeit sowie die zweite Halbzeit des Spiels.
        Plötzlich sah die Unterhaltungswelt den Wert der Super Bowl Halbzeit-Show. Die NFL hat niemals zurückgeschaut, um die größten Starts zu sehen, die die Musikwelt zu bieten hat.
        Mittlerweile setzte sich Michaels Zeit in der Öffentlichkeit fort, als er am 10. Februar 1993 ein rares Interview mit der Showkönigin Oprah Winfrey in Neverland veröffentlichte. Die Show, die rund um die Welt an schätzungsweise 90 Millionen Zuschauer gesendet wurde, war ein monumentaler Erfolg Für Michael. Zusammen mit dem Super Bowl hat es dem Dangerous Album geholfen, das Billboard 200 Chart zurück auf Nummer zu bringen, über ein Jahr nach seiner ersten Veröffentlichung. Geoff Mayfield, der das Billboard-Chart erstellte, sagte, er könne sich nicht an ein solches Wiederauflebens eines Albums erinnern am Ende eines Albums-Leben und die Los Angeles Times beschrieb den Schock-Medien-Blitz als "das plötzliches Coming-Out von Michael Jackson" in den Vereinigten Staaten .
        Sandy Gallins Plan Michael zu "humanisieren" hatte Früchte getragte. "Es machte ihn viel zugänglicher und machte ihn eher zu einer wirklichen Person", sagte Gallin. "Michael war von den Ergebnissen begeistert. Ich wusste, dass er mich sofort gefeuert hätte, wenn es nicht funktioniert hätte. "
        Im März 1993 verpackte Sony seine Marketingkampagne für Dangerous. "Wir alle atmen mit einem großen Seufzer der Erleichterung auf, als es vorbei war", sagte der ehemalige Epic- Marketing-Chef Dan Beck. "Michael hatte das Oprah-Interview, den Super Bowl und die Grammys gemacht, und wir fühlten, dass wir mit Dangerous sehr viel mit Michael in Bezug auf Image erreicht hatten." Die NFL hatte auch Jackson viel zu verdanken.
        Übersetzung LenaLena
        makingmichael.co.uk/single-pos…e-first-big-halftime-show