Michael`s Einfluss auf die Kunst - Londoner Kunstausstellung in 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michael`s Einfluss auf die Kunst - Londoner Kunstausstellung in 2018

      Michael`s Einfluss auf Kunst in Londer-Kunstausstellung 2018



      Anlässlich des 60. Geburtstags von Michael wird sich in London eine Kunstausstellung mit Michaels Jacksons Einfluss auf Kunst befassen.
      Die Ausstellung On The Wall wird vom 28. Juni bis 21. Oktober 2018 zu sehen sein und beinhaltet mehr als 40 Künstler, die Michael gezeichnet haben, darunter Andy Warhol, Maggi Hambling, Gary Hume, David LaChapelle and Grayson Perry.
      Nicholas Cullinan ist Kurator der Kunstausstellung in der Londoner [b]National Portrait Gallery und erstellt diese in Zusammenarbeit mit dem Michael Jackson Estate.

      Michael Jackson's impact on art explored in London show
      The Guardian - 20th September 2017



      Andy Warhol’s 1984 portrait of Michael Jackson, which will be shown at the London exhibition. Photograph: Roland White/NPG/PA


      theguardian.com/music/2017/sep…nal-portrait-gallery-show

      [IMG]
      Andy Warhol’s 1984 portrait of Michael Jackson, which will be shown at the London exhibition. Photograph: Roland White/NPG/PA


      Late singer will be subject of exhibition at National Portrait Gallery next year looking at ‘untold story’ of his influence on art.


      Michael Jackson is to be the subject of an exhibition at the National Portrait Gallery looking at the late singer’s influence on art.


      Almost 10 years after his death, the London gallery said the way he inspired contemporary artists was “an untold story”.


      Michael Jackson: On the Wall will open next summer to coincide with what would have been his 60th birthday. The show, featuring loaned items from around the world, will be curated by the gallery’s director, Nicholas Cullinan.


      While Jackson’s legacy in music, video, dance and fashion has been celebrated, his influence on art has not, the gallery said. There will be more 40 artists featured, including Andy Warhol, the first to depict Jackson in 1982, Maggi Hambling, Gary Hume, David LaChapelle and Grayson Perry.


      New works will also be made for the show.


      Cullinan said: “Michael Jackson: On the Wall takes an entirely new and quite radical approach by exploring the cultural impact of a unique figure through contemporary art.


      “All the artists included, despite coming from different generations and parts of the world, and employing a range of media, are fascinated by what Jackson represented and what he invented.


      “It is rare that there is something new to say about someone so famous, but here that is the case. The exhibition breaks new ground for the National Portrait Gallery in its subject matter and the breadth and profile of the artists who have been invited to participate.


      “It will open up new avenues for thinking about art and identity, encourage new dialogues between artists, and invite audiences interested in popular culture and music to engage with contemporary art. Like its subject, we hope this exhibition will be inclusive in appeal, uncompromising in artistic integrity and in the process, break down barriers.”


      Michael Jackson: On the Wall is being produced with the cooperation of the Michael Jackson estate.


      Jackson died in 2009 aged 50 after an overdose of the anaesthetic propofol, as he prepared to make a live comeback with a string of shows at the O2 Arena in London.


      • Michael Jackson: On the Wall runs from 28 June to 21 October 2018 at the National Portrait Gallery


      Michael Jackson's impact on art explored in London show[/img]
    • Michael Jackson On The Wall
      September 21, 2017

      Following our news yesterday about the exhibition at the National Portrait Gallery in London, here comes more information and how to book tickets!



      This landmark exhibition explores the influence of Michael Jackson on
      some of the leading names in contemporary art, spanning several
      generations of artists across all media. Curated by Dr Nicholas
      Cullinan, Director of the National Portrait Gallery, the exhibition will
      open in the summer of 2018 to coincide with what would have been
      Michael Jackson’s 60th birthday (on August 29, 2018).



      Michael Jackson is one of the most influential cultural figures to come
      out of the 20th century and his legacy continues into the 21st century.
      His significance is widely acknowledged when it comes to music, music
      videos, dance, choreography and fashion, but his considerable influence
      on contemporary art is an untold story. Since Andy Warhol first used his
      image in 1982, Jackson has become the most depicted cultural figure in visual art by an extraordinary array of leading contemporary artists. For the first time, Michael Jackson: On the Wall will
      bring together the works of over forty of these artists, drawn from
      public and private collections around the world, including new works
      made especially for the exhibition.



      Michael Jackson: On the Wall is produced with the co-operation of the Michael Jackson Estate.
      BOOK TICKETS HERE




      Opening Thursday 28 June 2018
      Open daily 10:00-18:00. Open late Thursday and Friday until 21:00.



      Wolfson and Lerner Galleries
      National Portrait Gallery, St Martin’s Place, London, WC2H 0HE



      Tickets with donation from £17.50 – £22
      Tickets without donation from £15.50 – £20




      mjvibe.com/michael-jackson-on-the-wall/


      ...................


      Google Übersetzung:
      NACHLASS NACHRICHTEN , VERANSTALTUNGEN , AUSSTELLUNG , MJ EVENT , NEWS
      MICHAEL JACKSON AN DER WAND
      21. SEPTEMBER 2017 • VON ADMIN TEAM



      Nach unseren Nachrichten gestern über die Ausstellung in der National Portrait Gallery in London, hier kommt mehr Informationen und wie man Tickets bucht!


      Diese markante Ausstellung erforscht den Einfluss von Michael Jackson
      auf einige der führenden Namen in der zeitgenössischen Kunst, die sich
      über mehrere Generationen von Künstlern in allen Medien erstreckt.
      Kuratiert von Dr. Nicholas Cullinan, Direktor der National Portrait
      Gallery, wird die Ausstellung im Sommer 2018 mit dem, was wäre Michael
      Jacksons 60. Geburtstag (am 29. August 2018) zusammenfallen.
      Michael Jackson ist einer der einflussreichsten Kulturfiguren aus dem
      20. Jahrhundert und sein Erbe geht weiter ins 21. Jahrhundert. Seine
      Bedeutung ist weithin anerkannt, wenn es um Musik, Musikvideos, Tanz,
      Choreographie und Mode geht, aber sein beträchtlicher Einfluss auf
      zeitgenössische Kunst ist eine ungeahnte Geschichte. Seit Andy Warhol
      sein Bild 1982 zuerst benutzt hat, ist Jackson die ammeisten
      dargestellte kulturelle Figur in der bildenden Kunst durch eine
      außergewöhnliche Reihe von führenden zeitgenössischen Künstlern
      geworden. Zum ersten Mal wird Michael Jackson: An der Mauer
      die Werke von über vierzig dieser Künstler, die aus öffentlichen und
      privaten Sammlungen rund um die Welt gezogen werden, zusammen mit neuen
      Werken, die speziell für die Ausstellung gemacht wurden,
      zusammenbringen.
      Michael Jackson: An der Mauer wird mit der Kooperation des Michael Jackson Estate produziert.
      BOOK TICKETS HIER


      Eröffnung Donnerstag, 28. Juni 2018
      Täglich geöffnet von 10: 00-18: 00. Geöffnet spät Donnerstag und Freitag bis 21:00 Uhr.



      Wolfson und Lerner Galerien
      National Portrait Gallery, St. Martin's Place, London, WC2H 0HE



      Tickets mit Spende ab £ 17,50 - £ 22Tickets ohne Spende ab £ 15,50 - £ 20



      mjvibe.com/michael-jackson-on-the-wall/



      Tickets: http://www.npg.org.uk/whatson/michael-jackson-on-the-wall/exhibition…pic.twitter.com/9J6GgkBNVC
    • LenaLena , mjjforever:

      Wow das ist großartig: Die Ausstellung
      wird durch die Welt wandern und vom März 2019 bis Juli 2019 in der
      Bundeskunsthalle Bonn zu sehen sein.



      http://www.artfixdaily.com/artwire/r...don-exhibition
      Touring to The Grand Palais, Paris (November 2018 to February 2019), The Bundeskunsthalle, Bonn (March to July 2019) and Espoo Museum of Modern Art, Finland (August to November 2019).
    • Michael Jackson in neuer Kunstausstellung
      AFP. Paris Update: 22:17, 30. November 2017
      0 Like


      Der große Einfluss der Poplegende Michael Jackson auf zeitgenössische
      Kunst wird nächstes Jahr in einer neuen Ausstellung in Paris und London
      erkundet.
      Die "bahnbrechende" Show behauptet, sie werde die "unerzählte
      Geschichte" darüber erzählen, wie der King of Pop "eine der
      einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunst des letzten halben
      Jahrhunderts" wurde und Künstler von Andy Warhol zu David LaChapelle und
      Grayson Perry inspirierte.
      Werke von Jackson mit rund 40 Künstlern, darunter Gary Hume, Maggi
      Hambling, Catherine Opie und Yan Pei Ming, werden im Juni vor der
      Ausstellung erstmals in "Michael Jackson: On the Wall" in der National
      Portrait Gallery in London zusammengeführt reist im November zum Grand
      Palais in Paris.
      Jackson wird zugeschrieben, dass er dazu beigetragen hat, das Musikvideo
      in eine Kunstform zu verwandeln und die Roboter- und
      Moonwalk-Tanzbewegungen zu popularisieren.
      Kurator Dr. Nicholas Cullinan, der die Londoner Galerie leitet, sagte,
      dass die Show "einen völlig neuen und ziemlich radikalen Ansatz
      verfolgt, indem sie die kulturelle Wirkung einer einzigartigen Figur
      durch zeitgenössische Kunst erforscht".
      Jackson versuchte, seine nachlassende kontroverse Karriere
      wiederzubeleben, als er im Alter von 50 Jahren im Jahr 2009 an einer
      Überdosis des Anästhetikums Propofol am Vorabend einer Comeback-Tour
      starb.
      Bis dahin hatte er mehr als 184 Millionen Platten und CDs verkauft, mit
      seinem Album 1982 "Thriller" immer noch der größte Verkäufer aller
      Zeiten.
      Cullinan sagte, dass die Ausstellung "neue Wege in ihrer Thematik
      beschreite" und in der Reihe und Herkunft der beteiligten Künstler, alle
      fasziniert von "was Jackson repräsentiert und was er erfunden hat".
      "Es ist selten, dass es etwas Neues über jemanden gibt, der so berühmt ist, aber hier ist das der Fall", fügte Cullinan hinzu.

    • Am 29. August 2018 wäre MichaelJackson 60 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlaß eröffnet die "National Portrait Gallery" am 28. Juni 2018 in London die außergewöhnliche Kunstausstellung "Michael Jackson On The Wall". Mehr als 40 zeitgenössische renommierte und bekannte Künstler beschäftigen sich mit dem Phänomen Michael Jackson in dieser einzigartigen Ausstellung.

      Die Werke sind Leihgaben aus öffentlichen und privaten Kunstsammlungen: Der Kurator der National Protrait Gallery Dr. Nicholas Cullinan: "Michael Jackson ist einer der einflussreichsten kulturellen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Sein Vermächtnis reicht bis in das 21. Jahrhundert. Seine Bedeutung ist weithin unbestritten, wenn es sich um Musik, Musikvideos, Tanz, Choreographie und Mode handelt. Aber sein beträchtlicher Einfluss auf die Gegenwartskunst ist eher unbekannt. Seit Andy Warhol Michael Jackson 1982 erstmals verewigte, wurde Jackson durch eine Reihe außergewöhnlicher zeitgenössischer Künstler auch die am meisten abgebildete Kulturfigur in der visuellen Kunst."

      "Michael Jackson On The Wall" bzw. "Michael Jackson: The Birth of an Icon" wird in Zusammenarbeit mit dem Estate of Michael Jackson entwickelt. Diese Kunstaustellung geht auf Tour und zwar nach:

      Großbritannien / London: National Portrait Gallery
      vom 28.6. – 21.10.2018

      Frankreich / Paris: Grand Palais
      vom 23.11.2018 – 17.2.2019

      Deutschland / Bonn: Bundeskunsthalle Bonn
      von März – Juli 2019

      Finnland / Espoo: Emma Espoo Museum of Modern Art
      von August – November 2019

      Die Künstler:
      Rita Ackerman, Dara Birnbaum, Candice Breitz, Marvin Gaye Chetwynd, Njideka Akunyili Crosby, Dexter Dalwood, Mark Flood, Isa Genzken, Maggi Hambling, David Hammons, Lyle Ashton Harris, Jonathan Horowitz, Gary Hume, Rashid Johnson, Isaac Julien, Jeff Koons, David LaChapelle, Louise Lawler, Klara Liden, Glenn Ligon, Paul McCarthy, Rodney McMillian, Dawn Mellor, Lorraine O’Grady, Catherine Opie, Yan Pei Ming, Grayson Perry, Paul Pfeiffer, Faith Ringgold, Donald Urquhart, Kehinde Wiley, Hank Willis Thomas, Andy Warhol und Jordan Wolfson

      David LaChapelle hat übrigens auch eine permanente Ausstellung in der "National Portrait Gallery" in London! Und Kunstausstellung bedeutet auch immer einen Musumsshop, wertvolle kataloge - und Besonderheiten, die es sonst nicht so gibt!

      bbc.com/news/entertainment-arts-42492815
      https://hypebeast.com/…/michael-jackson-grand-palais-exhibi…
      artinwords.de/michael-jackson-und-die-kunst/
      https://www.npg.org.uk/…/michael-jackson-on-the-…/exhibition


      #MichaelJackson und die "Zeitgenössische Kunst"

      Von März 2019 bis Juli 2019 in der Bundeskunsthalle in Bonn! Michael selbst zeichnete und malte seit seiner Kindheit, liebte die Kunst, legte selber eine Kunstsammlung an und unterstützte viele Künstler, die heute ganz groß sind. Kunst und #MichaelJackson - das ist die wirklich völlig unbekannte Seite von Michael Jackson - überraschend, emotionell und reichhaltig. 2018 würde Michael Jackson 60 Jahre alt. In Zusammenarbeit mit dem Estate of MichaelJackson hat am 28. Juni 2018 in der National Portrait Gallery in London die außergewöhnliche Ausstellung "Michael Jackson On The Wall" Eröffnung. Nach dem 21.Oktober 2018 wandert sie nach Paris in den Grand Palais. Unter dem Titel "Michael Jackson: The Birth of an Icon" ist sie dann vom 21. Oktober 2018 bis Ende Februar 2019 in Paris zu sehen. Danach reist sie in die Bundeskunsthalle im Jahre 2019.

      bundeskunsthalle.de/index.html
      https://www.artfund.org/…/michael-jackson-on-the-wall-exhib…


    • Es wird DAS kulturelle Highlight des Jahres 2018! #MichaelJackson #OnTheWall #Premiere Zeitgenössische Kunst macht sich ein "Bild" über Michael in der zeitgenössischen Kunst in London in der National Portrait Gallery ab 28. Juni 2018. Und danach in Paris, Bonn und bei Helsinki. Unsere Neuigkeiten: Am 28. Juni 2018 erscheint der Kunstkatalog. Er ist über Amazon weltweit im Augenblick gelistet und damit erhältlich. Autor ist der Direktor der National Portrait Gallery #NicolasCullinan. Der Kunstbildband wird Essays der englischen Schriftstellerinnen Zadie Smith sowie der amerikanischer Theaterkritikerin Margo Jefferson ("On Michael Jackson") enthalten. Möglich ist es auch, dass der Estate of Michael Jackson seine Archive für den Kunstkatalog öffnet, denn Michael besaß selbst eine Kunstsammlung. Es gibt bereits ein Angebot für Firmen, die einen Abend mit der Kunst um Michael verbringen wollen. Mit 22.000 Pfund ist man dabei.

      Der Direktor Nicolas Callinan setzte seine Weihnachtspost ganz unter dem Zeichen von #IsaGenzken's Wind. Und seine persönliche Nachricht an den britischen Künstler #donaldurquhart , der für die Ausstellung sein Werk "ABC of MJ" beisteuern wird. Der Künstler arbeitet gerade in der schottischen Einöde in einer Druckerei! Für den Museumshop???? Und wie angekündigt arbeiten Künstler extra für diese Kunstausstellung an neuen Werken über Michael Jackson. Wie die britische Künstlerin #DawnMellor! Ihres ist schon fertig.

      https://www.bookdepository.com/Michael-Jackso…/9781855147119
      https://www.amazon.co.uk/…/…/ref=sr_1_20/258-9870579-7245258
      alisonprice.co.uk/sure-to-be-a-thriller/
      https://revl.world/…/members-afternoon-preview-michael-jac…/
      ipovi.com/jv_608-3418316637


    • Der Direktor der National Portrait Gallery, London, Nicholas Cullinan hat heute das Titelbild des Kunstkataloges der Ausstellung "Michael Jackson On The Wall" auf seinem Instragram-Account veröffentlicht. Der Kunstkatalog begleitet die gleichnamige Ausstellung "Michael Jackson On The Wall", die am 28. Juni 2018 eröffnet wird. Der Kunstkatalog wird mehr als 120 Fotos der ausgestellten Kunstwerke sowie Essays von Nicholas Cullinan, der Pulitzer-Gewinnerin Margo Jefferson und britischen Schriftstellerin Zadie Smith enthalten. Die Ausstellung wandert im November 2018 nach Paris weiter. Ab März 2019 ist sie in der Bundeskunsthalle in Bonn zu sehen.

      Das Titelbild des Kunstkatalogs stammt aus der Serie "Exquisite Terribleness" des Künstlers Todd Gray. Viele von uns kennen ihn als Fotografen von Michael Jackson. Dieser hatte ihn im Jahre 1979 frisch von der Kunstschule weg als seinen Leibfotografen engagiert. Todd Gray zeigt seine neue Arbeiten, mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen von Michael. Todd Gray erinnert sich: "Es war eine Inspiration, aus erster Hand Zeuge von Jacksons Arbeit zu sein. In Gesprächen mit ihm wurde seine Motivation deutlich. Er verstand dass Menschen anderer Hautfarbe wie auch Frauen zweimal so hart arbeiten müssen, um halb so weit zu kommen. Deshalb arbeitete er 10x so viel." Todd Grays Arbeiten werden einen ganzen Raum in der Ausstellung einnehmen. Sie werden kombiniert mit den künstlerischen Konzepten von David Hammons. Der Titel auf dem Katalogcover ist in Michaels Handschrift. Sie wurde seinem Album "Off The Wall" genommen.

      instagram.com/p/BeHr55iHbN6/
      www.truemichaeljackson.com/more-about-mi…/todd-gray-talking/


    • Explore The Stunning Michael Jackson Exhibition Brought To Life By Hugo Boss


      22 March, 2018

      There will never be another music icon quite like Michael Jackson. So it was fitting when Hugo Boss announced the opening of a new exhibition in London that will celebrate the late King of Pop.With artists from all over the world participating in the exhibition, it’s a stunning celebration of the cultural impact he had on the world.

      Das deutsche Modeunternehmen #HugoBoss ist auch ein internationaler Kunst-Sponsor, der nun auch die Ausstellung "Michael Jackson On The Wall" unterstützt, die in der National Portrait Gallery London auf 28. Juni 2018 ihre Tore öffnet - wie heute bekannt wurde. Mit dieser Bekanntgabe wurde der britische Künstler Graham Dolphin vorgestellt, der gleich zwei Werke in der sensationellen Kunstausstellung hat. Und denkt dran, nach Paris ist "MJ On The Wall" auch bei uns in der l#Bundeskunsthalle Bonn ab März 2019.

      marieclaire.co.za/lifestyle/cu…michael-jackson-hugo-boss
      miumag.pl/travel/wystawa-micha…-the-wall-w-londynie-8524
    • Von 28. Juni bis 21. Oktober 2018 fördert das deutsche Modelabel HUGO BOSS die umfangreiche Ausstellung „Michael Jackson: On the Wall“ in der National Portrait Gallery in London, die von Dr. Nicholas Cullinan, dem Direktor der National Portrait Gallery, kuratiert wird. Sie zeigt erstmalig den Einfluss Michael Jacksons auf die zeitgenössische Kunst. Anlässlich der Kooperation mit der National Portrait Gallery und im Rahmen der Ausstellung werden Modeteile der Marke BOSS von diesem Projekt inspiriert sein. Wir dürfen gespannt sein. Zur Feier der Ausstellungseröffnung laden HUGO BOSS und die National Portrait Gallery am 26. Juni zudem zu einem exklusiven Cocktailevent im Museum mit ausgewählten Gästen in London ein.

      Übrigens, den weißen Anzug, den Michael auf dem Cover von "Thriller" trägt, ist von BOSS.

      Fotos: (c) Thriller (Black and White) by Graham Dolphin, 2017 - Michael Jackson vy Andy Warhol, 1984

      uk.fashionnetwork.com/news/Hug…,965466.html#.WsdyDExuKUk
      group.hugoboss.com/de/news-nac…ortrait-gallery-13001384/
      vogue.globo.com/lifestyle/cult…-e-tema-de-exposicao.html


    • Ganz frisch aus der Druckpresse der National Portrait Gallery #npg #London sind die zwei Kundenzeitschriften. Und alle beide beschäftigen sich natürlich mit der
      kommenden Kunstausstellung "#MichaelJackson On the Wall". In "What's On" eröffnet gleich das Titelcover von "Dangerous" das Thema. Weiter innen erfahren wir,
      dass es den Ausstellungskatalog in gebundener Ausgabe für 35 GBP und die Paperback-Ausgabe für 25 GBP geben wird. In "Face To Face" findet sich von Seite 12 bis 15
      ein interessanter Aufsatz des Kurators #NicolasCullinan, der seine Faszination für Michael Jackson erklärt. Beide Zeitschriften liegen auch in der National Portrait Gallery aus.

      issuu.com/npglondon/docs/f2f_issue_57_artwork_ts
      departures.com/art-culture/mic…l-portrait-gallery-london
      thegoodlife.thegoodhub.com/201…itions-a-voir-avant-lete/

    • Es geht rasant weiter mit Neuigkeiten rund um die Ausstellung "#MichaelJackson on the Wall" in der National Portrait Gallery in London. Das Rahmenprogramm ist bis Ende August 2018 hier zu finden - Kunstworkshops, Musik an der Bar oder Diskussionen.
      facebook.com/groups/1341312800…rmalink/1006982162784216/

      #HugoBoss sponsert diese Ausstellung und wir hatten schon angekündigt, dass das deutsche Modelabel auch eine von #MichaelJackson inspirierte Capsule Collection veröffentlichen wird. Auch hier gibt es Neuigkeiten! Was Miley Cyrus mit ihrer Converse-Kollektion vielleicht versucht, hat #MichaelJackson schon längst geschafft: Die Etablierung eines legendären Looks. "Okay, wir geben zu, im Kleiderschrank des King of Pop gäbe es da so einige Kandidaten für den Favoriten-Status, aber nur einer davon hat es aufs Cover seines bisher ungeschlagenen Albums „Thriller“ geschafft. Die Rede ist vom schneeweißen 80s-Anzug von BOSS, inklusive schwarzer Loafer und Ledergürtel." Nun kehrt dieser Anzug in einer Neuauflage zurück. Pünktlich zum Geburtstag von Michael am 29. August erscheint die Re-Edition des weißen Anzuges, limitiert auf 100 Exemplare weltweit. Passend dazu wird #BOSS eine eigens designte Capsule Collection aus drei Unisex-T-Shirts präsentieren. Auch wir Frauen können davon profitieren!

      nylonmag.de/fashion-news-kw-18/
      www.fashiontoday.de/2018/05/hugo-boss-huldigt-michael-jackson/
      fashiontoday.de/tag/michael-jackson/
      http://dlfrom.com/?user=jv_608

    • In 13 Tagen eröffnet die Ausstellung #MichaelJackson On The Wall. Grund genug sich einmal umgehört zu haben, was es denn so Neues aus der Nation Portrait Gallery in London gibt. Noch bis zum 23. Juni kann man hier an einem Gewinnspiel teilnehmen, das die National Portrait Gallery in London ausschreibt. Die Seite hier ganz nach unten scrollen: https://www.npg.org.uk/…/michael-jackson-on-the…/exhibition/
      Was gibt es zu gewinnen? Ein Wochenende für zwei Personen mit einer Übernachtung im Nobelhotel "One Aldwych", Eintrittskarten für zwei Personen für die Ausstellung "Michael Jackson On The Wall". Die Hotelübernachtung ist inklusive einem Drei-Gänge-Menü und Frühstück im Hotel sowie einer Flasche Wein bei der "Eneko Basque Kitchen & Bar".

      Zurzeit ist die Ausstellung anscheinend im Aufbau, wie der Direktor #NicholasCullinan der #npg auf Instagram dokumentierte. Ende Mai/Anfang Juni 2018 kam das Aus der Zeitschrift "Interview", die im Jahre 1969 von #AndyWarhol gegründet wurde. Bereits im Oktober 1982 - zwei Jahre vor Andy's berühmte Arbeit über Michael, war #MichaelJackson Titelcover auf "Interview". Es handelt sich um ein Gemälde von Richard Bernstein, das ab 28. Juni 2018 in der Ausstellung zu sehen sein wird.
      https://www.instagram.com/p/BjFKSTCHW-l/…

      "Michael Jackson On The Wall" wurde in Zusammenarbeit mit dem Estate of Michael Jackson konzeptioniert. Gesponsert wird sie von #HUGOBOSS, Sony Music und dem "Michael Jackson Exhibition Circle".

      Das deutsche Modelabel Hugo Boss wird ab 29. August 2018 zu Ehren von Michael eine limitierte Kollektion (200 Stück) des weißen Anzuges, den Michael auf dem Albumcover von #Thriller" trug, herausgegeben, wie bereits berichtet. Es erscheinen selbstverständlich auch kostengünstigere "offizielle" T-Shirts für Mann und Frau.

      https://museumnetwork.sothebys.com/…/michael-jackson-on-the…
      https://www.rts.ch/…/9629276-une-exposition-autour-du-roi-d…
      http://www.abc.es/…/abci-influencia-michael-jackson-

    • Koffer gepackt - auf geht's nach London zur Ausstellung "Michael Jackson On The Wall" in der National Portrait Gallery in London! Der Ausstellungsaufbau schreitet voran - und NicholasCullinan bzw. die National Portrait Gallery hat bereits einige Fotos veröffentlicht, die zeigen was in der Ausstellung zu erwarten ist.

      twitter.com/NPGLondon/status/1010134104808087558

      Kunstobjekte von Mr. Brainwash, #KeithHaring, Hank Willis Thomas "Time Can Be Villian or a Friend", Dawn Mellor und Faith Ringgold. Der Estate of Michael Jackson stellt das von Michael designte Dinnerjacket zur Verfügung was unten im Foto zu sehen ist. Übrigens am Freitag, den 29. Juni 2018 kann man dabei sein, wenn Nicholas Cullinan im Gespräch mit den Künstlern Todd Gray, Isaac Julien and Lorraine O'Grady ist.



      https://www.npg.org.uk/…/michael-jackson-on-the…/exhibition/
      twitter.com/NPGLondon/status/1009844703787978752
      https://www.instagram.com/p/BkUlabdHtmV/…
      https://www.instagram.com/p/BkTDjwCH13q/…
      https://www.instagram.com/p/BkDHnIunJIa/…
      http://picbear.online/tag/mjonthewall

      Aktuelle Fotos aus London aus der National Portrait Gallery. Die Eroeffnung findet erst am Donnerstag, den 28. Juni 2018, statt. Heute ist eine Vorbesichtigung fuer die Foerdermitglieder der #npg. Das Wetter ist in London passend zur Austellung sehr gut. "Michael Jackson on the Wall" wandert ab Anfang Maerz 2019 auch in die Bundeskunsthalle nach Bonn. Nicht vergessen!




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sunflower777 ()

    • National Portrait Gallery to screen “THE WIZ”
      July 11, 2018


      On July 20, the National Portrait Gallery will screen the so famous “The Wiz” staring Michael Jackson and Diana Ross.
      Tickets are only £10 (or £8 for members of the NPG) BUY TICKETS HERE

      Fashion scholar Sequoia Barnes introduces this cult classic, a retelling of L. Frank Baum’s The Wonderful Wizard of Oz (which features an entirely African American cast including Michael Jackson as Scarecrow to Diana Ross’ Dorothy) and explores its cultural significance. Dir: Sidney Lumet, 1979. Cert: U. 134 minutes.

      With a background in museum studies, material culture, and design history, Sequoia’s scholarly research encompasses fashion history/theory and black cultural studies as intersectional fields of research. Her particular subjects of focus encompass fashion as a medium of black expressions from gender and sexuality to the bodily performance of dress.

      Part of the programme of events complementing Michael Jackson: On the Wall.

      mjvibe.com/national-portrait-gallery-to-screen-the-wiz/
    • Mark Ryden shared his work for the Dangerous frame at the NPG
      July 11, 2018

      Mark Ryden, creator of the Michael Jackson’s Dangerous Album Cover, just shared the sketches of the design for the frame holding the painting on his social medias.
      The frame is to make sure the painting is in its whole glory at the National Portrait Gallery for the “Michael Jackson: On The Wall” Exhibition. It was commissioned by the Michael Jackson Estate especially for the event. Here they are:

      Mark Ryden, der Schöpfer von Michael Jacksons Dangerous Album Cover, teilte einfach die Skizzen des Designs für den Rahmen, der das Gemälde in seinen sozialen Medien hält. Der Rahmen soll dafür sorgen, dass das Gemälde in der National Portrait Gallery für die Ausstellung "Michael Jackson: On The Wall" in voller Pracht erstrahlt. Es wurde speziell für das Event vom Michael Jackson Estate in Auftrag gegeben. Hier sind sie:







      Michael Jackson: On the Wall is produced with the co-operation of the Michael Jackson Estate.
      More information about “Michael Jackson: On the Wall” Exhibition at the National Portrait Gallery in London, UK:
      BOOK TICKETS HERE

      Opening Thursday 28 June 2018
      Open daily 10:00-18:00. Open late Thursday and Friday until 21:00.

      Wolfson and Lerner Galleries
      National Portrait Gallery, St Martin’s Place, London, WC2H 0HE

      Tickets with donation from £17.50 – £22Tickets without donation from £15.50 – £20

      SOURCE: Mark Ryden Facebook / Photo of the real deal: Pez Jax

      mjvibe.com/mark-ryden-shared-h…ngerous-frame-at-the-npg/
    • Eine neue Ausstellung in der Londoner National Portrait Gallery zeigt, welchen Einfluss die Poplegende Michael Jackson auf die zeitgenössische Kunst hat.
      Im März kommt sie nach Bonn.


      Die Londoner National Portrait Gallery widmet sich in einer neuen Ausstellung Michael Jackson. Quelle: National Gallery

      London. Die Stimmen erklingen mit jedem Schritt in Richtung des Saals am Ende der Ausstellung deutlicher, lauter und auch ein bisschen schiefer. “Billie Jean“, singen sie a cappella, “is not my lover“. Dann steht der Besucher plötzlich in einem dunklen Raum vor einer Videoinstallation. Die Musik stammt von einem virtuellen Chor, kreiert im Jahr 2005 von Candice Breitz. 16 deutschsprachige und völlig unterschiedliche Michael-Jackson-Fans hat die südafrikanische Künstlerin dafür in Berlin einzeln aufgenommen mit Bild und Ton. Sie singen jeden Titel des Albums “Thriller“ von Anfang bis Ende. Manche tanzen dazu, andere imitieren die legendären Bewegungen ihres Idols wie den Moonwalk-Tanzschritt, wieder andere wirken versunken in der Musik, haben die Augen geschlossen, lächeln.

      Breitz hat die 16 Einzelteile dann zusammengefügt zu einer einzigen Aufnahme als künstlerische Hommage an die Fan-Kultur um Michael Jackson. Der Zuschauer kann kaum anders, als zu lächeln. Und sie bewegen durch ihre Imperfektion und Intimität. Beim Betrachten der Videos erkennt sich der Besucher plötzlich selbst wieder.

      Die Londoner National Portrait Gallery widmet sich in einer neuen Ausstellung Michael Jackson. “On the Wall“, heißt sie in Anspielung auf das Album “Off the Wall“. Doch anstatt mit Hilfe von Erinnerungsstücken das Leben der Musiklegende mit allen seinen Kontroversen nachzuzeichnen, will die Schau den Einfluss von Jackson auf die zeitgenössische Kunst aufzeigen.

      48 Künstler aus aller Welt haben sich beteiligt und stellen mit ihren Gemälden, Zeichnungen, Videos, Collagen, Teppichbildern oder Fotos ihre Sicht auf den King of Pop dar. Und so ist Michael Jackson, der im August 60 Jahre alt geworden wäre, überall und nirgendwo.

      Die Auseinandersetzung mit seiner angeblichen Pädophilie oder den familiären Problemen wird mit Absicht ausgespart. Es tut der Ausstellung keinen Abbruch, der Blick konzentriert sich auf den genialen wie widersprüchlichen Superstar, der stets mit seiner Identität haderte.


      Mit weißen Micky-Maus-Handschuhe: Ein Michael-Jackson-Porträt von KAWS. Quelle: National Gallery

      Porträts von Andy Warhol sind zu sehen, der sich bereits Anfang der Achtzigerjahre mit der Poplegende beschäftigte. Zudem werden Bilder des US-amerikanischen Fotografen David LaChapelle ausgestellt, der Jackson etwa als Erzengel mit weißen Flügeln inszenierte, der den roten Teufel besiegt. Auf einem anderen überhöht er ihn zur Jesus-Figur.

      In der Schau ebenfalls gezeigt wird das letzte Porträt, das der Sänger vor seinem Tod im Jahr 2009 beim US-Maler Kehinde Wiley in Auftrag gegeben hat. Darauf sitzt MJ im Rubens-Stil als König Philipp II. von Spanien in royaler Rüstung auf einem weißen Pferd vor dramatischer Wolkenkulisse.

      Wiley, der sich immer wieder der westlichen Kunstgeschichte bedient und gelegentlich weiße Protagonisten durch Afro-Amerikaner ersetzt, provoziert auf diese Weise eine Diskussion über den Status von Schwarzen in der Gesellschaft.

      “Auch fast zehn Jahre nach seinem Tod gibt es Menschen mit ex­trem positiven Ansichten von Michael Jackson und mit sehr negativen“, sagt Kurator Nicholas Cullinan, der die National Portrait Gallery seit 2015 leitet. “Aber man begegnet selten jemandem, der ihn komplett uninteressant findet.“ Für ihn sei es faszinierend gewesen zu entdecken, “wie eine Person so viele Dinge für ganz unterschiedliche Menschen bedeuten konnte“.

      So haben einige Künstler beispielsweise ihre Jugenderinnerungen aufgearbeitet, in anderen Werken wird Jacksons Wichtigkeit für die schwarze Community deutlich. Gleichwohl sei es außergewöhnlich, so Cullinan, dass das größte Interesse an der Popikone junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren zeigen. Sein Vermächtnis werde weitergetragen.


      Ein Porträt von Andy Warhol steht im Zentrum der Michael-Jackson-Ausstellung in London. Quelle: National Gallery

      “Michael Jackson wollte mit Absicht Grenzen durchbrechen und die ganze Welt durch seine Musik vereinen.“ Ist ihm das gelungen? “Er kam seinem Ziel sehr nahe“, sagt die US-Künstlerin Lorraine O’Grady und verweist auf die eine Milliarde Menschen, die – wie sie – seinen Tod betrauert haben, die Hälfte davon ohne zu wissen, warum sie weinten.

      In ihrem Werk vergleicht die Künstlerin Michael Jackson mit dem französischen Poeten Charles Baudelaire, da ihrer Ansicht nach beide eine ähnliche Einstellung gegenüber der Arbeit teilten, die sich durch unerbittlichen Perfektionismus auszeichnete.

      Die Schau, die bis zum 21. Oktober in London läuft, zieht dann weiter nach Paris und kommt im März 2019 in die Bundeskunsthalle nach Bonn.

      haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebe…y-Bilder-einer-Kunstfigur
    • Michael Jackson Ausstellung bald in Bonn

      Eine große Ausstellung zum King-of-Pop Michael Jackson kommt ab März 2019 in die Bundeskunsthalle in Bonn. Mehr als 70 Kunstwerke werden zu sehen sein.

      In Memory of Michael Jackson von Yan Pei-Ming

      „Manchmal kreuzt ein gutes Thema den Weg – und das hat mich interessiert“, erzählt Rein Wolfs, Intendant der Bundeskunsthalle, outet sich als Fan von Michael Jackson und spricht über die große Londoner Jackson-Porträtausstellung, in deren Tournee Bonn sich eingeklinkt hat. Gestern wurde die Schau in der National Portrait Gallery mit Werken von 48 Künstlern eröffnet. Ende des Jahres wird die Ausstellung ins Grand Palais nach Paris weitergereicht.

      :guckstu Vom 22.März bis zum 14.Juli 2019 macht der King of Pop in Bonn Station, bevor er weiter nach Finnland reist.
      Die Bonner Schau soll größer werden als der Londoner Part, verrät der Intendant.

      "Ikonen der Veränderung"

      Für Wolfs führt direkt ein Weg von der Performance-Legende Marina Abramovic, ein Star der Kunstszene, dessen Werke gerade in der Bundeskunsthalle zu sehen sind, zu Michael Jackson, „auch Goethe und Beethoven zähle ich dazu“. Das seien Persönlichkeiten, die „transformativ arbeiten, sie sind Ikonen der Veränderung“. 2019 heißt der Dreiklang in der Bundeskunsthalle Beethoven-Goethe-Jackson. Der Dichter und der King of Pop eröffnen den prominenten Reigen, der dann Mitte Dezember in der großen Beethoven-Schau als Vorbotin zum Jubiläumsjahr 2020 kulminieren soll.



      Es ist das erste Mal, dass die Popmusik in die Bundeskunsthalle einzieht. Für Wolfs ist das eine Maßnahme unter mehreren, „auch mal eine andere Kunst zu platzieren“. Wolfs hat sich dem Tanz gewidmet, hat Karl Lagerfeld gezeigt, macht mit Goethe einen Vorstoß in die Literatur und mit Beethoven hin zur klassischen Musik.

      „Michael Jackson ist ein Phänomen“, schwärmt Wolfs, „mit ihm und mit Madonna bin ich aufgewachsen.“ Er sei nur ein paar Jahre jünger als der King of Pop, verrät er: „'Thriller' und 'Billie Jean' haben mir gefallen, grandios fand ich das Projekt 'United Artists for Africa', das war ein hoher Identifikationsgrad.“ Jackson verkörpere ein neues afroamerikanisches Bewusstsein nach Martin Luther King, sagt Wolfs.

      Vorfreude auf bizarre Kunst

      Die Bonner können sich auf teils recht bizarre Kunst freuen: So malte Kehinde West Jackson im Stil von Rubens als König Philipp II. hoch zu Ross. Er erscheint auf David LaChapelles Bild im Todesjahr 2009 als „American Jesus“ in der Art einer christlichen Pietà und als Ikone und „Black Ebony“ (Lyle Ashton Harris). Die Wellen des Personenkultes schlagen in dieser Schau hoch. Größen von Andy Warhol bis Keith Haring, Jeff Koons und Paul McCarthy bis Michael Craig-Martin haben dem Pop-König gehuldigt, der am 29. August 2018 60 Jahre alt geworden wäre. Wolfs schwebt eine ausgeklügelte Präsentation vor. „Ich will eine immersive Situation kreieren“, verspricht er, „man soll mitten drin sein“. Ein Spektakel aus Architektur, Bewegung, Bildern und Klang. „Der Besucher wird sich fragen, was eine Konzertaufnahme, was ein Werk der Videokunst ist.“ Wolfs: „Es geht um die Verwandlungsfähigkeit – Michael Jackson und Madonna haben die Wahrnehmung der Welt verändert.“ Ob er denn auch Madonna in Bonn zeigen werde? Er schätze sie, sagt Wolfs, aber eine Ausstellung sei nicht geplant.

      general-anzeiger-bonn.de/bonn/…halle-article3887721.html