Michael Jackson Wanted to Play the Phantom, Andrew Lloyd Webber Says

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michael Jackson Wanted to Play the Phantom, Andrew Lloyd Webber Says

      Michael Jackson Wanted to Play the Phantom, Andrew Lloyd Webber Says
      March 7, 2018

      Could Michael Jackson have played the Phantom? In an interview with Rolling Stone, Andrew Lloyd Webber says the late singer once had his eye on the role early in the run of The Phantom of the Opera.The composer’s newly released memoir, Unmasked, features a photo of Michael Jackson backstage at Starlight Express in the 1980s. According to Lloyd Webber, Michael Jackson was a fan of Phantom and expressed interest in getting involved with a filmed version of the show, perhaps attached to the title role: “It would have been incredible, but we weren’t ready,” Lloyd Webber says in the interview. “Phantom was only in its first year on Broadway.”

      The Phantom of the Opera has long since become the longest-running show in Broadway history, recently celebrating its 30th year in the Majestic Theatre. In addition to his work on Phantom of the Opera, Lloyd Webber talks about Evita, workshopping his now-iconic shows, and writing music for stage legends in Unmasked. His body of theatre works includes such musicals as Sunset Boulevard, Cats, and the currently running School of Rock. Read the full Rolling Stone interview on Lloyd Webber’s memoir here. SOURCE: Broadway World
      mjvibe.com/michael-jackson-wan…andrew-lloyd-webber-says/

      :guckstu
      Michaels Musical-Besuche
      6. März 2018

      Der Komponist Andrew Lloyd Webber erinnert sich an Treffen mit Michael Jackson bei Musical-Aufführungen von „Starlight Express“ und über ihre gemeinsame Liebe für A.R. Rahman.In seinem neuen Buch „Unmasked“, in dem Andrew Lloyd Webber auf sein Leben und Schaffen als Komponist zurückblickt, sei ein Foto von Michael Jackson hinter der Bühne von „Starlight Express“ zu sehen. (für das Musical komponierte Webber die Musik.) In einem Artikel von Rolling Stone, bemerkt der Interviewer, dass es zu dem Foto keine Erläuterungen gebe. Ob er ihn getroffen habe?„Ja. Mein Buch endet mit der Eröffnung vom Phantom of the Opera, aber Michael war sehr daran interessiert, in einer Filmversion von Phantom of the Opera involviert zu sein.

      Zu dem Zeitpunkt war die Show erst gerade ans Broadway gegangen, und er muss sie mindestens drei oder vier Mal gesehen haben. Ich war ein paar Mal mit ihm. Aber wir waren damals noch nicht bereit, einen Film zu drehen.“Wollte er das Phantom sein?„Oh, ja. Es wäre unglaublich gewesen, aber wir waren nicht bereit. Phantom war nur im ersten Jahr am Broadway.“Andrew Lloyd Webber weiter:„Aber ich kannte ihn ein wenig später, da er meine Liebe zu A.R. Rahmans Musik teilte, und wir fanden uns in einem sehr obskuren Teil von Long Island wieder, wo wir einem Bollywood-Konzert zuhörten, bei dem A.R. spielte. Er hatte eine grosse Liebe für diese Musik. Also kannte ich ihn ein wenig, aber ich sah ihn nie wieder.“Das Musical „Starlight Express“ feierte im März 1984 in London Premiere und startete am Broadway in New York im März 1987.



      jackson.ch/12516-2/