Thriller Aufführung von "Glee"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AW: Presseschnipsel und andere kleine Infos zu Michael

      "Glee" Schauspieler reden über "Thriller"-Dreh
      13.01.11 - 12:39

      Cory Monteith, einer der Schauspieler von der berühmten TV Show "Glee" aus den USA, erzählte bei Access Hollywood bei der "Television Critics Association Press Tour": "Es war eine riesige Produktion. Wir haben bis morgens um 06:30 Uhr gedreht! Wir haben die ganze Nacht gearbeitet und es war eine der körperlich schwersten Nummern aller Zeiten. Ich habe Naya Rivera an einem Punkt während des Tanzes gehoben. Es war wirklich toll. Die gesamte USC Band war dabei. Es war atemberaubend!"

      Für Kevin McHale, der in der Serie den in den Rollstuhl gefesselten Artie Abrams spielt, war die Hommage an den King of Pop ein großer Traum, der wahr geworden ist.

      "Michael Jackson ist mein Lieblingskünstler und ich beschäftige mich mit ihm schon eine sehr, sehr lange Zeit. Ich bin begeistert", sagte der Schauspieler.

      Wie Jacksons ikonisches Musikvideo ist die "Glee" - Produktion extravagant. Dianna Agron konnte nicht aufhören zu lächeln.

      "Die ganze Nacht sagte man mir 'Warum lachst Du soviel? Warum lächelst Du soviel?'", sagte sie. "Ich war nur in meinem Element. Ich hatte verdammt viel Make-Up drauf, riesige Haare drauf, ein großes Kostüm an, den ganzen Kram, den ich mag. Ich liebe die 'Rocky [Horror Picture Show]' so sehr."

      Mitglied Matthew Morrison ist nicht bei der Nummer dabei, schaut sich aber die Dreharbeiten an: "Wir haben es in den letzten Nächten gedreht. Ich bin hierhergekommen, um es zu sehen. Wir drehten in Long Beach und an einer High School, wo wir das Footballfeld nutzten. Es war atemberaubend. Es ist so seltsam mit dieser Show. Wir haben uns selbst überboten. Es ist wie: "Was kan man noch tun?" Diese Nummer ist einfach fantastisch! "

      Chris Colfer, der auch nicht direkt daran beteiligt ist, sagte zu Access Hollywood: "Ich habe es gesehen und es war fantastisch. Es war so cool, dass ich fast anfangen musste zu weinen. Es war echt cool!"

      Quelle: accesshollywood.com, mtv.com & MJFC JAM