Strafprozess: Richter prüft Dokumente von Dr. Klein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AW: MURRAY muss sich vor Gericht verantworten!

      23.03.2011:

      Strafprozess: Richter prüft Dokumente von Dr. Klein

      Richter Michael Pastor entschied Behandlungsunterlagen von Michael Jacksons langzeitigen Hautarzt Dr. Arnold Klein nochmals durchzusehen, um dann zu entscheiden, ob weitere Dokumente an die Verteidiger von Dr. Murray ausgehändigt werden sollen. Diese wollen damit zeigen, dass Jackson süchtig nach starken Schmerzmitteln war. Die Dokumente decken die letzten neun Monate in Michaels Leben ab. (zur Erinnerung: Dr. Klein stellte nach Michaels Tod horrende Rechnungsbeträge an die Nachlassverwalter für Behandlungen von Michael Jackson in den Monaten vor dem 25. Juni. Während den This Is It Proben tauchten alle paar Tage neue Fotos auf, die Michael vor der Praxis von Dr. Klein zeigten.)

      Dr. Kleins Anwalt wehrt sich gegen die Herausgabe der Dokumente an die Verteidiger von Murray, da sie das Arztgeheimnis verletzen würden. Michael sei entgegen Behauptungen von Murrays Verteidigung, nicht durch die häufigen Demerol Injektionen physisch und psychisch von dem Medikament abhängig geworden. (Weitere Einzelheiten hier.)

      Jackson doc seeking records of Demerol treatments - Yahoo! News


      Hunderte von potentiellen Geschworenen wurden vorgeladen um einen 27-seitigen Fragebogen auszufüllen, unter anderem über deren Kenntnisse vom Fall. Die Jury-Aswahl beginnt am Donnerstag.

      Quelle: jackson.ch, AP, news.yahoo.com, latimesblogs.latimes.com