Der Sinnlose / Selbstgespräche Michael Thread

  • Bitte bannt mich nicht, aber dauernd habe ich random Michael Gedanken, und keinen Thread dafür.


    ALSO MACHE ICH DAS THEMA HIER JETZT AUF UND KEINER KANN MICH AUFHALTEN

    naja, außer die Mods.


    Natürlich kann ich mich nicht an meine 29349823478234 anderen Millionen Michael random-Gedanken erinnern die ich jetzt seit Wochen niederschreiben wollte, ABER EGAL

    ICH DENKE MIR JETZT WAS AUS

    Gerade im Juni ist es für mich ein schwerer Monat, so viel kommt zusammen, und natürlich ist Michael dauernd in meinen Gedanken :tatort Also was gibt es besseres mich noch mehr zu quälen als alle möglichen alten Themen wieder nachzulesen und zu leiden. ;D Außerdem habe ich angefangen das Buch "Make that change" zu lesen, seit gestern. Komme nicht sehr weit weil ich dauernd weine :rofl Der Preis den man zu bezahlen hat als Michael Fan (seiner Person) ist Leiden. (schaft :sneddi) Keine Ahnung was ich vor zehn Jahren vom dem Buch gehalten hätte, aber gefühlsmäßig perfekt für mich sein könnte, bin gespannt.


    hier zur Ablenkung ein Bild


    sOHE9Fd.jpg



    Da ich zur Zeit wieder dauernd über Michael labbere wird mein armer Mann wieder mit Infos überflutet. ;D Ich kann froh sein, dass ich nicht aus dem Auto gekickt werde wenn wir über die Autobahn fahren und ich einen Rant loslasse :rofl Hab erst vor kurzem das Buch von Aphrodite Jones gelesen, also war das Haus (oder das Auto) dauernd mit "AAAAAAHHHH :zorn" und "FUCK YOU ALL YOU FUCKING FUCKERS :fuck" Anfällen gefüllt, haha :verwirrt


    Mein Gedächtnis war schon immer eher schlecht, ich kann mir nie die Details merken wie andere es tun, also bestimmte Dinge wieder nachzulesen und aufzuschreiben halte ich jetzt irgendwie für wichtig. Habe auch wieder gemerkt mit was für einem unglaublich tollen Wissen und Erfahrungsschatz dieses Forum hier gefüllt ist, ich wünschte man könnte das alles rausfiltern und zusammentragen. Lasst mich träumen. :heulsuse


    Wat mir auch aufgefallen ist, bevor das Forum geschlossen wird, sollten wir das Lyricsforum überarbeiten, so viele falsche Texte. Aber ... mein Englisch ist zu schlecht, werde keine große Hilfe sein. NAJA ICH WERDE MIR DIE TEXTE TROTZDEM NOCHMAL ANGUCKEN!!11111einself


    gibt es etwas frustrierendes als dauernd von BeenTold zu lesen "Ah, der Text ist totaler Blödsinn, vielleicht ändere ich das später" UND DANN !!!!!!!!!!! HAT ER ES NIE!!!!!!! GETAN!!!!!!!!!! :rofl:rofl:rofl


    Das Fühl wenn man im Internet eine Lösung für ein Problem sucht, und die einzige Antwort ist "Yo Leude, hab es selbst gelöst byeeeee" :rofl


    Äh ja irgendwie ist dat jetzt kein Michael-Selbstgespräch mehr



    hiii.


    Michael. Wheee.




    Z9n5wZC.png

  • Außerdem habe ich angefangen das Buch "Make that change" zu lesen, seit gestern. Komme nicht sehr weit weil ich dauernd weine

    Ging mir auch so, ich habe nie vorher und nie danach so lange für ein Buch gebraucht. Konnte immer nur so ein paar Seiten lesen, dann musste ich es weg legen.

    Da ich auch so viel vergesse wollte ich das dann noch mal lesen, habe bis heute nicht damit angefangen.

  • Ging mir auch so, ich habe nie vorher und nie danach so lange für ein Buch gebraucht. Konnte immer nur so ein paar Seiten lesen, dann musste ich es weg legen.

    Es nervt mich selbst, aber beim Thema Michael bin ich so extrem nahe am Wasser gebaut, ich komme aus dem weinen gar nicht mehr raus. Dafür weine ich niemals wegen persönlichen Problemen, meine Tränen vergieße ich nur für andere Menschen.


    Buch:
    Geht gerade um "Leopardenmenschen", Kapitel 7. Das Thriller und Black or White Arthur Wright Elemente enthält kann ich nachvollziehen. Außerdem ist mir sofort aufgefallen das Leopardenmenschen -> Black Panther -> Leopard mit dunkler Pigmentierung.


    Dieses Spiel mit politischen aber auch extrem persönlichen Bedeutungen, aaAAAAAH FEEEELS! Gleich nochmal Video gucken! Bin zur Zeit eh wieder total vom Black or White Video besessen. ;D

  • Außerdem habe ich angefangen das Buch "Make that change" zu lesen, seit gestern

    .. joa ... im Juni dieses Buch beginnen .. WIR sind schon irgendwie "masochistisch" veranlagt .. aber echt !

    Da ich auch so viel vergesse wollte ich das dann noch mal lesen, habe bis heute nicht damit angefangen.

    .. gut .. das es zum Thema wird .. weil das schon so lange her ist, seit ich das gelesen hab ... und in der Zeit hab ich alles eingesogen was Michael betrifft.. heisst, ich kann mich auch nicht mehr an alles erinnern ...

  • Hab auch ein paar Tweets mit dem Hashtag gepostet. Hashtags pushen und Michael auf Spotify streamen, der tägliche Aktivismus. ;D best fan everrr!


    Auf Twitter oder sonstwo in Innocent Diskussionen einzusteigen mache ich aber eher nie. Bin da irgendwie zu perfektionistisch. Antworten zu wiederholen die irgendwie alle geben ist mir zu blöd. Wenn ich das nicht 100% selbst nachgeforscht habe komme ich mir einfach komisch vor. Hab mir auch nie irgendwelche Infos vorbereitet die ich instant raushauen könnte. Ich glaube eine Freundin von mir (geht bei ihr um ein ganz anderes Thema, nicht Michael) hat wirklich immer ein paar Fakten zur Hand die sie mehr oder weniger nur kopieren muss. :sneddi

    Wenn ich aber mit jemandem rede der mir vertraut ist, dann kann derjenige sich auf einen stundenlangen Michael-Vortrag gefasst machen. ;D Da kann ich wenigstens nach jedem Satz einen Disclaimer anbringen wenn ich bei manchen Informationen unsicher bin wo sie ursprünglich herkommen.


    Hab seit einer Weile einen Kumpel der MJ auch total liebt, aber war immer eher der super casual Fan.Bin momentan der Hauptgrund warum er sich mehr mit Michael beschäftigt. Endlich jemand zum fangirlen. ;D Der hat so eine Gelassenheit. Diese "fuck you, Ich liebe Michael, egal was du sagst"


    Ich glaube das irritiert mich, weil es zu sehr an das Argument erinnert das wir Fans die Musik so sehr lieben das wir alles andere ignorieren.


    WIE AUCH IMMER

    Bin letztens durch meine kleine Sammlung gegangen, und habe mein Ghosts Programm wieder gefunden. Angeblich soll dat limitiert sein auf 4000 Stück. Außerdem habe ich festgestellt das es ja in dieser größeren Ghosts Box drin war (die ich niemals hatte, hab das Programm einfach so ersteigert). Wieso gurkt dieses arme Programm alleine durch die Gegend, DAS IST SO TRAURIG? Und wieso ist alles angeblich auf 4000 Stück limitiert aber der Kram ist so billig zu ersteigern?

    Man merkt, ich habe keine Ahnung was sich in den Geldbeuteln von Sammlern wirklich abspielt. :sneddi Wir sind alle arm und scrollen nur weinend durch Ebay.


    Hab mich auch gewundert wieso ich nicht einen riesen Stapel L'Uomos habe, mit Michaels tollem Photoshooting. ABER DANN HAB ICH NACHGELESEN! ICH HAB DIE ALLE AN ANDERE FANS WEITERGEBEN. Ich meine, ICH BIN STOLZ AUF MEIN VERGANGENHEITS-ICH :rofl ABER EIN STAPEL VON DIESEN ZEITSCHRIFTEN WÄRE JETZT AUCH GUT :rofl


    2021 ist eine Reise in die MJ Vergangenheit :sneddi

  • Habe nach MJ Skateboard Kram gesucht und dieses Motiv hier entdeckt

    Sehr gut. dass jetzt in guter Qualität mit verwischtem Rand so aufs Shirt und ich würde das auch kaufen. Selbst der Estate bringt ja solche im Viereck auf ein T - Shirt geknallte Bilder für teures Geld, die man sich in jedem Shop machen lassen kann.


    Oder ein graues Shirt, passender zum Hintergrund, würde das Quadrat auch schon weniger hart machen.:top

  • Hab mir gestern die Sendung angeguckt die vor dem Oprah Interview lief, und dann das Oprah Rehearsal (noch nie ganz gesehen habe)

    Es geht immer nur um Kleinigkeiten, aber omg die Frau ist so unsympathisch. Ich weiß in meinen Kopf ist das wahrscheinlich alles nochmal extrem verstärkt, aber zu sehen wie sie Michael behind-the-scenes nie in die Augen guckt, er trotzdem über ihre dämlichen Kommentare brav lacht und irgendwie manchmal so verloren und verlassen aussieht .... das pisst mich echt an. :sneddi


    Vielleicht hat sie ja einfach die Schnauze voll von der ich-bin-so-lieb-und-bescheiden Nummer von Michael, aber ... :beil

  • Habe gerade herrlich geschmunzelt über deine Selbstgespräche ^^


    Da ich zur Zeit wieder dauernd über Michael labbere wird mein armer Mann wieder mit Infos überflutet. ;D

    Das kenne ich zu gut ^^ Aber da müssen sie durch - manchmal. Überhaupt sind die meisten Menschen davon genervt, daher denkt man sich wohl doch das Meiste und hält sich im Reden zurück.

    Das Buch habe ich schon ein paar Monate aber noch nicht angefangen, weil es mir wohl genauso gehen wird. Hab es mir jetzt im Urlaub vorgenommen.

  • Ich mag die auch nicht.. mochte sie auch vorher nicht und danach noch weniger.. und später kotzte sie mich nur noch an! :DW

    Die hat es bei mir definitiv auf Lebzeiten verschissen.


    Der Einzige der Michaels Vertrauen nicht missbraucht hat, ist Alex Gernandt.

    Immerhin einer aus dieser Branche, der es mit Michael ernst gemeint und ihm nichts vorgespielt hat.

    Lügen mögen den Sprint gewinnen, aber die Wahrheit gewinnt den Marathon.

  • Das kenne ich zu gut ^^ Aber da müssen sie durch - manchmal. Überhaupt sind die meisten Menschen davon genervt, daher denkt man sich wohl doch das Meiste und hält sich im Reden zurück.

    Das äh ... "tolle" ist, die meisten meiner Lieblingsthemen sind so extrem schräg und nervig, dass auf "Hey, kann ich über Michael reden?" oft mit Erleichterung reagiert wird. :rofl   "ENDLICH NORMALE THEMEN! MICHAEL! DANKE GOTT!" :boah


    Gestern habe ich wieder ein wenig in "Make that Change", und später auch in "Dancing the dream" (Deutsche Version) gelesen. Die Texte von Dancing the Dream habe ich mir nie WIRKLICH durchgelesen als ich jünger war. Die Bedeutung wäre auch an mir vorbeigegangen. Dafür habe ich gestern laut geschnieft. :lol: Wird langsam mal Zeit das Buch auf Englisch zu kaufen.

    Zumindest in meinem Online-Freundeskreis sind die meisten spirituell oder tendieren in diese Richtung, werde also in Zukunft nur noch Michaels Dancing the Dream empfehlen :sneddi Und dann hat er auch noch einen Text namens "Quantum leap", das muss einfach in jedem spirituellen/okkulten/esoterischen Text vorkommen, war sehr erfreut :lol:


    In Make that Change habe ich die Stelle geliebt als gesagt wurde das viele Michael so schnell als Engel bezeichnen. Da ist was dran. Vor einiger Zeit wollte mein Bruder mehr über Michael wissen. Er hatte viel viel Zeit und war interessiert, also habe ich einfach losgeredet. Ich erinnere mich nicht mehr was ich in dem Moment gesagt habe, aber plötzlich meinte er "also ... wie Jesus" Das werde ich nie vergessen :rofl

    "Das hast aber jetzt DU gesagt, nicht ich :rofl"


    Michael, der Engel :boah Schutzpatron von Deutschland. I love him :boah



    ANYWAY




  • Die hat es bei mir definitiv auf Lebzeiten verschissen.


    Der Einzige der Michaels Vertrauen nicht missbraucht hat, ist Alex Gernandt.

    Immerhin einer aus dieser Branche, der es mit Michael ernst gemeint und ihm nichts vorgespielt hat.

    Ich würde ihn gerne mal über das Wort "Jacko" fragen. Als ich jung war, war das für mich einfach nur ein Spitzname, eine Abkürzung.


    So jemand wie Alex hat Jacko auch nie abwertend verwendet, zumindest soweit ich mich erinnern kann. Wüsste gerne ob er sich heute bewusst ist wie Leute darauf reagieren. Vor ein paar Wochen wurde auf Twitter ein Deutsches Zeitschriftencover gepostet, natürlich mit "Jacko". Die Reaktion der Fans war natürlich Wut

  • Ich würde ihn gerne mal über das Wort "Jacko" fragen

    Das hat er selbst in einem Interview mit Barbara Walters erklärt (unten findest du das Video, es ist leider etwas leise).

    • Barbara Walters (BW): But you can't always control the press. You can't approve everything. You can't invite them in again and again, and then at a certain point, close them out.
    • MJ: Yes, you can.
    • BW: Well how do you do that? What's that line?
    • MJ: By doing that. This is their time for this...and this you should not do. You should not say, "He's an animal...he's a..." You should not say, "He's Jacko." I'm not a 'Jacko'. I'm Jackson.
    • BW: How do you feel when they call you...
    • MJ: Yeah, Wacko Jacko, where did that come from? Some English tabloid. I have a heart and I have feelings. I feel that when you do that to me. It's not nice. Don't do it. I'm not a "wacko".*

    Hier findest du die gesamte Übersetzung: http://tinyurl.com/36fpnul


    ..Jacko ist rassistisch ... ich glaube mich zu erinnern, das es ursprünglich (in den USA) eine Bezeichnung für Affen war .. und dann einfach übertragen wurde auf Schwarze die Anfang des 20.Jahrhunderts auf der Bühne standen bzw. im Showgeschäft waren ...

  • oh, sorry, ich meinte was jemand wie Alex Gernandt dazu sagt. Das englische Zeitschriften das Wort "Jacko" abfällig und als Beleidigung verwendet haben ist meistens offensichtlich. Aber ich frage mich ob das in den 90igern den meisten deutschen Redakteuren wie Alex auch klar war. Deswegen echt gerne wüsste was er heute dazu sagt :tatort


    Tut mir halt irgendwie leid wenn alte deutsche Zeitschriftencover gepostet werden und dann der große Aufschrei "OMG DAS IST SO RASSISTISCH" kommt, aber vielleicht waren Leute wie Alex einfach nur total ahnungslos. Ergibt irgendwie keinen Sinn eine Fanzeitschrift zu betreiben und dann absichtlich solche Wörter verwenden. :sneddi Naja, zu spät es jetzt zu ändern :sneddi

  • Ich zieh immer meinen besten Anzug an und geh dann bei den Leuten in meiner Straße klingeln: "Guten Tag, kann ich mit Ihnen über Michael Jackson reden?" ..wurde bisher nur zwei Mal von Hunden gejagt und einmal hatte ich ein Gespräch mit einem Beamter des Ordnungsamtes. :DW

    ..und Michael hab ich nie Jacko genannt. Klaus, sein Name ist Klaus!

    PS: Bevor die Frage aufkommt - um die Uhrzeit saufe ich noch nicht. Ich sollte, aber mach das nicht. :flirty