Der Jackson-Family-Thread

  • ..schön..für ihn..:tatort


    [I]Joseph Jackson kurt an der Nordsee


    Artikel vom 07.03.2011


    Massagen, Strandspaziergänge und ganz viel Wintersonne - Michael Jacksons Vater Joseph lässt es sich in seinem Urlaub an der deutschen Nordseeküste richtig gut gehen. Zurzeit gönnt sich Joseph Jackson eine längere Auszeit in dem niedersächsischen Kurort Carolinensiel-Harlesiel. «Er lässt sich massieren und verwöhnen», sagte der Europa-Manager der Jackson-Familie, Ralf Seßelberg, am Montag.


    Etwa drei Wochen will der 82-Jährige in Norddeutschland verbringen. «Er genießt die Ruhe», erläuterte Seßelberg. So sehr, dass der Vater des 2009 gestorbenen «King of Pop» bereits zum sechsten Mal das kleine Fischerdorf besucht. «Er findet die Menschen so angenehm. Sie sind freundlich, halten aber Abstand.»


    Eine willkommene Abwechslung zum Trubel in den USA. Jackson arbeitet nach Angaben seines Managers gerade an einem Buch über die Familiengeschichte. Ganz ruhig will er seinen Urlaub dann aber doch nicht verbringen. Neben Spaziergängen an der frischen Luft plant er auch mehrere Ausflüge, unter anderem zum Shoppen nach Hamburg. Auch ein Schiff will er in Wilhelmshaven besichtigen.



    news.de/dpa [/I]

  • Schon wieder ein Buch? Was will er denn noch schreiben? Ein Buch mit dem Titel "Michael - er war wie ein Sohn für mich" oder was? Er hat doch schon ein Buch mit "seiner Wahrheit" geschrieben. Was soll jetzt kommen? Oh... mein.... Gott.... :blossnet


    Quote

    «Er lässt sich massieren und verwöhnen»



    Warum wird mir bei dem Satz so ganz anders??? :blossnet

  • eigentlich dürft ihr deutschen stolz sein, dass ausgerechnet ein Michael Jackson's Vater in Deutschland sein Urlaub macht. :wau nicht ernst nehmen.


    also wir haben weiss gott schon andere namen beherbergt...insofern...
    bei michael - ja, das war was. aber joe. :bla


    vielleicht is der masseur ja auch ein 450kilo sumoringer...:hehe

  • Offizielle "Sisterella" Webseite online


    12.03.11 - 06:00


    Für das Musical "Sisterella" gibt es seit Kurzem eine offizielle Homepage. Diese wurde in den letzten Wochen online gestellt und gibt Informationen über das Musical, zeigt Bilder der Produktionen aus den 1990er Jahren und man kann sich für Merchandising und Ticketinformationen kostenlos registrieren lassen.


    Das Musical soll bald auf der Bühne zurück sein und die ursprüngliche Rolle von Michael Jackson übernimmt sein Neffe TJ Jackson.


    Zur offiziellen Webseite kommst Du hier!


    Michael Jackson presents Larry Hart's Sisterella HOME


    Weitere Informationen über das Musical folgen bald!


    Quelle: sisterella.com

  • ..:hm..die Quasselstrippe vom Dienst hat wieder mal zugeschlagen..:rolleyes
    :grübel..warum macht mich diese Frau nur so ungeduldig :ungeduld..und nervös...:omm




    Watch Celebrity Apprentice LaToya Jackson One on One - Online Video Guide | TVGuide.com



    Startseite » Musik » Musik News » Michael Jacksons Kinder jetzt ohne Maske


    24.03.2011 15:00 Uhr


    Michael Jacksons Kinder jetzt ohne Maske


    Enthüllt: Die Mutter von Michael Jackson (+50) traf die bewusste Entscheidung, seine Kinder zu "demaskieren", so dass sie ein normaleres Leben führen können.
    Seit dem Tod des King of Pop ('Thriller') kümmert sich Jacksons Mutter um seine drei Kinder, den 14-jährigen Prince, die zwölf Jahre alte Paris sowie den neunjährigen Prince Michael II, der auch als 'Blanket' bekannt ist. Als ihr Vater noch lebte, war er dafür bekannt, seine Kinder aus dem Rampenlicht rauszuhalten. Er brachte sie dazu, in der Öffentlichkeit ihre Gesichter zu verhüllen, und sie wurden zu Hause unterrichtet. Unter der Obhut ihrer Großmutter Katherine Jackson haben sich die Dinge nun jedoch entspannt.


    "Es ist etwas, worüber meine Mutter eine Entscheidung getroffen hat. Sie hatte das Gefühl, dass sie die Kinder demaskieren wollte, sie wollte, dass sie normal sind und sie lieben es", plauderte *****s Schwester La Toya Jackson (54) in einem Interview mit Julie Moran von 'TV Guide' aus, das am Wochenende ausgestrahlt wird.


    Die neuen Lebensumstände scheinen sich positiv auf die Kinder auszuwirken. "Es geht ihnen gut, extrem gut, ich bin sehr stolz auf sie", fügte die Tante der drei Kids hinzu. "Es ist interessant, weil Paris zu mir sagte: 'Tante La Toya, du sieht genau wie mein Vater aus, wenn ich dich sehe, erinnert mich das an meinen Vater.' Und ich sagte: 'Wirklich?' und sie sagte, 'Ja.'"


    Die Amerikanerin sprach auch darüber, wie sie erfuhr, dass ihr Bruder gestorben war. Sie war auf dem Weg zu ihm, nachdem sie herausgefunden hatte, dass er ins Krankenhaus gebracht worden war, als ihre Mutter die traurige Nachricht überbrachte. Katherine Jackson habe keinen einfachen Weg gefunden, zu erklären, was passiert war, erinnerte sich ihre Tochter.


    "Ich war auf dem Weg ins Krankenhaus und ich bat darum, mit dem Assistenten meiner Mutter zu sprechen. Ich sagte: 'Können Sie mir sagen, in welchem Gebäude ihr seid oder wo ihr seid?' Sie packte das Telefon und sagte: 'Er ist tot', so laut sie konnte. Sie war überwältigt von Traurigkeit und das platzte einfach aus ihrem Mund", sagte die Künstlerin und fuhr fort: "Als ich dort [im Krankenhaus] ankam, saß sie einfach da, weinend, mit all den Kindern in ihrem Schoß."


  • "Es ist etwas, worüber meine Mutter eine Entscheidung getroffen hat. Sie hatte das Gefühl, dass sie die Kinder demaskieren wollte, sie wollte, dass sie normal sind und sie lieben es", plauderte *****s Schwester La Toya Jackson (54) in einem Interview mit Julie Moran von 'TV Guide' aus, das am Wochenende ausgestrahlt wird.
    Die neuen Lebensumstände scheinen sich positiv auf die Kinder auszuwirken. "Es geht ihnen gut, extrem gut, ich bin sehr stolz auf sie", fügte die Tante der drei Kids hinzu.



    Das klingt immer so, als könnten die Kids froh darüber sein, dass ihr Vater tot ist, da es ihnen nun besser geht, ich finde das furchtbar. :rolleyes

  • Wie kann man nur so unglaublich dämlich und hohl sein, wie diese Frau.


    Nebenbei gesagt waren die Kinder ohne Michael auch immer ohne Masken. Auch jetzt sind sie ohne Masken, weil sie verdammt nochmal für immer ohne Michael sind!
    Also ist das einzige was von der lieben Oma wirklich neu eingeführt wurde, na klar nur um der "Normalität" willen :spinnen, dass seine Kids vor Kameras gezerrt werden!


    Man, warum lässt diese Familie mich nur dauernd meine gute Kinderstube vergessen. Den Text hab ich jetzt 3x geändert, damits nicht ganz so schlimm hier steht, wie gedacht :grr

  • Das klingt immer so, als könnten die Kids froh darüber sein, dass ihr Vater tot ist, da es ihnen nun besser geht, ich finde das furchtbar. :rolleyes



    Genau das denke ich auch immer! Alleine das "es geht ihnen extrem gut"...ähm ja, wie "EXTREM" gut kann es Kindern wohl gehen, die vor nicht mal 2 Jahren ihren Vater verloren haben! :never
    Manchmal frage ich mich echt, ob die "Familie" uns eins vorgaukeln will oder ob die gar nicht checken, dass die Drei trauern auch wenn sie in die Schule gehen, ins Kino gehen...oder mal wieder Interviews geben müssen. :rolleyes