Jackson family ‘hires detectives to find MJ’s secret girlfriend’

  • Jackson family ‘hires detectives to find MJ’s secret girlfriend’


    London, November 08


    Michael Jackson’s family is seeking the services of a detective team in order to find the late singer’s secret girlfriend, sources say.


    Seemingly, the Jacksons are desperate to drive out rumours that he was a gay.


    “The family are desperate to dispel rumours Michael was gay. They feel sure that’s not true,” the Daily Star quoted a source as saying.


    The insider added: “Several women from Michael’s past have been contacted about their relations with him.


    “It seems the Jackson family must have hired some kind of private investigators in a bid to find the woman Michael was in love with most recently.


    “As far as they knew Michael did have someone special in his life but so far no one is willing to name her.”


    The family has reportedly contacted British doctor Susan Etok, who has revealed that seven months before his death, Jackson had requested her to be surrogate mother to his fourth child.


    She also insisted that the pop icon was very protective of women and was definitely not homosexual.


    She said: “Michael loved women. Just because he was private about his romantic *relationships it does not make him gay.


    “Michael was fiercely protective of any woman he was linked with. He did not want her facing the scrutiny and ridicule he suffered.”


    Also, among the women investigators are focusing on is the nanny to Jackson’s kids Grace Rwaramba.


    In fact, earlier in July this year, it was claimed that Jackson was involved in a long relationship with her.




    thaindian.com

  • ich versteh das so, das die familie wohl klarheit darüber will ob michael nu homosexuell war ( was sie selber nicht glauben ) oder nicht und um michael von der bezichtigung homosexuell zu sein freizusprechen.
    wieviel an dieser story allerdings dran ist...:weisnet ich glaub da auch nicht alles blind. wobei mir das immer noch völlig wurscht ist, ob michael so oder so, oder beides...hat mich nicht und wird mich nie interessieren.
    und jetzt, nach seinem tod find ich das würdelos. michaels namen rein waschen...bissl spät meiner meinung nach.

  • Ich finde das immer ein wenig seltsam und unlogisch. Nur weil man Michael keine Beziehungen "nachweisen" kann, ist er doch noch lange nicht schwul, oder kann man ihm eine Beziehung zu einem Mann nachweisen?? Ich denke nicht - ich wüsste zumindest keinen Mann... :rolleyes


    Auch halte ich die Bezeichnung, Michael's Namen "reinzuwaschen" für völlig bekloppt. Wäre Michael tatsächlich schwul gewesen, wäre er kein schlechterer Mensch gewesen, als wenn er Hetero gewesen wäre. In welchem Jahrhundert leben diese Amis eigetlich?? Egal, ob diese Story stimmt oder nicht, verwundert mich es schon sehr, dass man einen Namen anhand sexueller Neigungen "reinwaschen" muss.... sowas beklopptes... als ob Homosexualität strafbar wäre... :rolleyes

  • Das ist doch lächerlich. Davon abgesehen wird das die Spekulationen nur anheizen und die, die meinen, genau zu wissen, dass Michael schwul war, werden sich davon auch nicht überzeugen lassen. Da heißt's dann nur "die ist doch eh gekauft". Ich sehe auch nicht, wer davon etwas hat. Denen, die ihn verstehen und verstanden haben, ist das schnurz. Michael wäre es eher unrecht und von den Anschuldigungen mit den Kindern wird ihn das auch nicht mehr erlösen, ob nun schwul, hetero, bi, asexuell oder auf Sex mit Gegenständen fixiert. Wenn sie sich das davon versprechen, finde ich das zumindest dumm, wenn nicht sogar beleidigend gegenüber Schwulen, weil es sie dann auch in die Richtung dieser Kindergeschichten rückt.


    Die sollen ihn doch einfach mal in Ruhe lassen. Wenigstens jetzt...

  • ...ich wüsste zumindest keinen Mann... :rolleyes


    nehmen wir doch einfach diesen angeblichen baustellen-lover, den man michael schon mal angehängt hat. mal sehn wann diese geschichte wieder auftaucht.


    und...'wann' war diese familie schon mal völlig normal? ;D

  • der schweigt dann solange, bis man ihm genügend scheinchen unter die nase hält. spätestens dann fallen ihm sicher wieder die schönsten stunden mit michael ein. lieber nicht :blossnet

  • der schweigt dann solange, bis man ihm genügend scheinchen unter die nase hält. spätestens dann fallen ihm sicher wieder die schönsten stunden mit michael ein. lieber nicht :blossnet



    Ich habe das nur so gesagt, weil es diesen Mr. Baustelle gar nicht gibt. Schon vergessen, wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat? IAN HALPERIN... :kotz

  • weiss ich doch. aber wir wissen auch, das es genügend idioten gibt, die fürn paar dollar gerne märchen erzählen.
    ich hoffe einfach, das an dieser story nix dran ist.

  • also für mich war michael immer hetero ... ich kann mir nichts anderes bei ihm vorstellen! und das reicht mir ... ich brauch keine 20 freundinnen aufgezählt bekommen... allerdings würde es mich mit sicherheit überraschen wie viele frauen michael gehabt haben könnte :kicher

  • joa, mag sein, aber dennoch kann man die frauen die michael unseres wissens nach hatte an einer hand aufzählen. wieviele er in den fantasien der fans hat/hatte steht wieder auf einem anderen blatt ;D

  • Oh ja, die Geschichten á la "ich wurde von Michael vernascht" kenne ich aus den US-Foren zu genüge... Wenn davon auch nur die Hälfte stimmen würde, wäre er die meiste Zeit seines Lebens mit nem wunden Schniedel (und wer weiß wievielen Geschlechtskrankheiten :away) rumlaufen.


    In dieser Hinsicht ist Michael offenbar, allen Erzählungen zufolge, bis zum Schluß ein wahrer Gentleman geblieben.
    Dass er eine "heimliche" Frau hatte, glaube ich durchaus und es würde mich nicht im geringsten wundern.
    Dass sie nicht an die Öffentlichkeit geht, spricht sehr für sie. Und ich hoffe, dass jedwede "Detektive" hier auch nichts aufdecken können werden. Leuten, die Michael geliebt hat, hat er unheimlich viel Liebe mit auf den Weg gegeben. Liebe, die sie stärkt, jetzt wo er weg ist. Das sieht man an seinen Kindern absolut deutlich.