The-Jackson-Family-Tribute-Thread

  • Jermaine hat es nun nach Gambia verschlagen mit seinem Tribute (für mich das Unwort des Jahres!!!!)



    http://observer.gm/africa/gamb…o-stage-concert-in-gambia


    Michael's Reaktion wäre sicher diese hier: ;D

  • Ich habe mir mal erlaubt, das hier reinzukopieren, zur besseren Übersicht des "Jackson-Battles" ;D



    Michael darf da nicht fehlen... ;D


  • Also damit das Konzert wirklich ein Event "ohne Gleichen" werden wird, bräuchten sie mMn noch ein paar mehr Stars, gerade auch bei den Preisen.


    Naja, mal abwarten, was und wer noch kommt. Bis dahin halte ich es wie Michael (s.o) ;D

  • Doch wieder London??? :rolleyes



  • ^ Schon langsam??? Ich finde, es ist vor Peinlichkeit nicht mehr auszuhalten. An dem ganzen Hickhack merkt man, dass es den Jacksons um die Aufmerksamkeit um ihrer eigene Person geht und nicht darum, dass an ihren verstorbenen Bruder gedacht wird. Ich finde es widerlich!


    ;D

  • Lucky, Du hast recht. Das ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.
    Ich frage mich, wie lange die noch versuchen werden, ein Tribute-Konzert zu veranstalten ... Monate ... Jahre

    Der wirklich einzige richtige Komentar dazu:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Randy wrote on his Twitter about some of his current concerns:
    I have some serious concerns about this tribute to my brother on the 25th of June in Rome...I have 4 concerns... First, where are the proceeds from ticket sales going...?? Second, the coordinator is telling fans that my brother is alive & will be there in disguise.... That deeply disturbs me. :wau:kotz
    Third, I fired Brian Oxman, but he is still under attorney-client restriction with me and cannot speak publicly. And lastly, My family has plans to be at Forest Lawn on the 25th of June...

  • ^ Schon langsam??? Ich finde, es ist vor Peinlichkeit nicht mehr auszuhalten. An dem ganzen Hickhack merkt man, dass es den Jacksons um die Aufmerksamkeit um ihrer eigene Person geht und nicht darum, dass an ihren verstorbenen Bruder gedacht wird. Ich finde es widerlich!


    Bild
    ;D


    Du bringst es wirklich auf den Punkt!


    Es ist wirklich eine Farce und man muss sich mittlerweile fast nur noch fremdschämen....dass die eigene Familie nicht mal ein vernünftiges Tribute Konzert nach fast einem Jahr (!!) hinbekommt... :never


    Und wenn ich dann noch was lese:


    Quote

    "The best way and most suitable way is to assemble the world's largest tribute in history [...]"


    ..dann denke ich nur: Je großkotziger die Ansage, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass es auch wirklich klappt.


    Traurig.