Kathrine Jackson und Howard Mann: Die ganze Geschichte

  • Kathrine Jackson und Howard Mann: Die ganze Geschichte


    ...im forever Forum habe ich folgendes gefunden und bedanke mich hier schon mal bei LenaLena die den Artikel auch übersetzt hat..is doch etwas schwierig nachzuvollziehn...wenn man net richtig gut englisch kann..


    Ich [LenaLena , Anmerkung danceoflife] habe hier einen sehr guten Beitrag gefunden der wirklich die ganze Geschichte rückwirkend im lezten Jahrzehnt betrachtet die mit dem Vertrag von Kathrine mit Mann zusammenhängt und wirklich die ganzen Zusammenhänge mit Personen wie Vaccaro, Snedon, Dimond, Melissa Johnson beleuchtet. Ich mal einen Extra-Thread. Kann ja später zum "Vertrag von Kathrine mit Vintage Pop Media" zusammengeführt werden.


    http://muzikfactorytwo.blogspot.com/2011…mann-whole.html



    KATHERINE JACKSON & HOWARD MANN:
    THE WHOLE STORY, Part 1
    March 01, 2011


    Katherine Jackson und Howard Mann
    Die ganze Geschichte Teil 1
    01. März 2011



    This blog is extremely disheartened by Katherine Jackson alliance with 2 fraudulent companies that have been exploiting the image/likeness of MJ name, which unquestioningly belongs to his Estate. Mama Kate, in the process, has been shamelessly parading around her 3 grandchildren like show ponies.


    Dieser Blog wird äußerst entmutigt durch Katherine Jacksons Verbindung mit 2 betrügerischen Gesellschaften, die das Image und die Gleichheit der Initialen MJ (Michael Jackson / Melissa Johnson) aufgenutzt haben, die bedingungslos seinem Estate (seinem Erbe) gehören. Mama Kate hat dabei ihre 3 Enkel schamlos vorgeführt wie in einer Pony-Show.



    While some fans sugarcoat the blatant child exploitation, accusing Howard Mann instead, this blog will call spade a spade in hopes that the raw criticism may provide the Jackson Family, particularly Mama Kate, with a bolt of common sense that has been amiss


    Während einige Fans die offensichtliche Ausnutzung der Kinder anprangern und Howard Mann stattdessen anklagen, wird dieser Blog Schritt für Schritt die Geschichte in Erinnerung rufen mit der Hoffnung, dass die rohe Kritik an der Jackson-Family, besonders an Mama Kate, den Funken gesunden Menschenverstandes zu Verfügung stellen kann, der bisher bei ihr vermisst wurde.



    Before covering the child exploitation by Michael’s “perfection”, let's look at the
    2 deceitful companies- Vintage Pop and Heal The World Foundation- for which
    Mrs Jackson has undermined her late son, exploited her underage grandchildren and become adversarial with the Estate Executors who are litigating BOTH companies for stealing from Paris, Prince & Blanket. And the children are asked to... required (as per the contract Katherine signed with Howard Mann) to promote business ventures that are NOT in their best interest!



    Vor dem Zeigen der Ausnutzung der Kinder mit einer Michael würdigen Perfektion wollen wir die 2 betrügerischen Gesellschaften „Vintage Pop Media“ und „HEAL THE WORLD FOUNDATION“ ansehen, für die Frau Jackson ihren verstorbenen Sohn untergräbt, ihre 3 minderjährigen Enkelkinder ausnutzt und sich gegen die Testamentvollstrecker stellt, die BEIDE Gesellschaften verklagt haben, weil sie Prince, Paris und Blanket bestehlen.
    Und die Kinder wurden gefragt…nein: beschlagnahmt (wie im Vertrag mit Howard Mann von Katherine unterschrieben) geschäftliche Interessen zu fördern, die nicht in ihrem eigenen Interesse sind.


    Mann & Johnson hope to gain leverage against the Estate by making it appear to public as if Michael’s kids are on their side! They presume that fans will support any deal....IF they are endorsed by Katherine, revered by MJ fans, and MJ kids for whom we would give the shirts off of our backs. That’s exactly what Mann & Johnson are counting on!


    Mann und Johnson hoffen Einfluss gegen das Estate zu gewinnen, indem sie es vor der Öffentlichkeit so erscheinen lassen, als seien die Kinder Michaels auf ihrer Seite!
    Sie nehmen an, dass die Fans jedes Geschäft unterstützen werden…. WENN es von Katherine gutgeheißen wird, weil sie von MJ-Fans und den Kindern von MJ, für die wir das letzte Hemd von unserem Rücken hergeben würden, verehrt wird. Das ist genau das, worauf Mann und Johnson zählen.



    What some of you might not know is that Michael fought 14 years to get back his memorabilia that Howard Mann is marketing. Mann is NOT trying to sell just the memorabilia that was confiscated ILLEGALLY, oh no, he has long term plans, he aspires to exploit Michael's image/likeness. This is the whole reason Mann bought Vintage Pop after Michael's death. The business plan that Mann executes (SecretJacsonVault.com) is the very business plan MICHAEL opposed and sued in 2004. By aiding Mann, Katherine is blatantly undermining her son. By supporting business deals by Mann, fans would be undermining MJ.


    Was einige von Ihnen vielleicht nicht wissen ist, dass Michael 14 Jahre lang kämpfte, um seine Erinnerungsstücke zurückzubekommen, die nun Howard Mann vermarktet.
    Mann versucht NICHT; die UNGESETZLICH beschlagnahmten Erinnerungsstücke auf die Schnelle zu verkaufen. Nein, er hat langfristige Pläne und strebt danach, das Image und das Original Michael auszunutzen. Das ist der ganze Grund, warum Mann Vintage Pop Media nach Michaels Tod kaufte.
    Der Plan des Geschäfts, das Mann (secretJacsonVault.com) durchführt ist der Plan, dem sich Michael entgegensetzte und gegen den er 2004 klagte.
    Indem sie Mann hilft, untergräbt Katherine ihren Sohn öffentlich. Indem sie die Geschäfte von Mann unterstützt, untergräbt sie die Fans von MJ.



    Howard Mann, Katherine Jackson and Melissa Johnson are bonded together with a business venture which enables all 3 to profit! Howard Mann and Melissa Johnson signed a contract, in 2009, which mandates that Johnson will help Mann promote his business projects (one of which is Katherine’s Never Can Say GoodBye so-called book). In return, Mann pays %33 of profits to Melissa Johnson and %33 of profits to Katherine.
    In addition, Mann aided Johnson in retaining the much needed attorney for whom she pleaded donations from MJ fans. Howard Mann helped Melissa Johnson in retaining attorney Edgar Pease to represent her against MJ Estate. Edgar Pease was also
    Howard Mann & Henry Vaccaro’s attorney. Who is Henry Vaccaro?


    Howard Mann, Katherine Jackson und Melissa Johnson sind durch ein geschäftliches Vorhaben miteinander verbunden, das allen dreien ermöglicht zu profitieren!
    Howard Mann und Melissa Johnson unterzeichneten 2009 einen Vertrag, in dem Johnson sich verpflichtet, Mann zu helfen und seine Geschäftsprojekte zu fördern. (Eines von diesen ist Katherines so genanntes Buch „Never can say Good bye“)
    Dafür bezahlt Mann 33% von den Gewinnen an Johnson und 33% an Katherine.
    Außerdem verhalf er Johnson zu einem sehr teuren Rechtsanwalt, für dessen Bezahlung sie MJ-Anhänger zu Spenden aufrief. Dieser Rechtsanwalt Edgar Pease ist auch der Rechtsanwalt von Howard Mann und Henry Vaccaro.




    Wer ist Henry Vaccaro?
    The Man who originally hijacked Jackson memorabilia.
    Howard Mann bought the memorabilia from Vaccaro.
    Der Mann, der ursprünglich die Erinnerungsstücke von Jackson entführte.
    Howard Mann kaufte die Erinnerungsstücke von Vaccaro.


    NEVER CAN SAY GOODBYE: THE KATHERINE JACKSON STORY


    Michael Jackson NEVER ripped off his fans. Everything he marketed to his fans, from books to albums to concerts, he delivered his A game. After his death, his family exploit Michael's name and the grief of his fans. 'Never Can Say GoodBye' is a total rip-off!



    Michael Jackson beschwindelte NIEMALS seine Fans. Jedes Ding, was er seinen Fans verkaufte, von Büchern, zu Alben zu Konzerten, lieferte er in A-Qualität..
    Nach seinem Tod nutzte seine Familie Michaels Namen aus und zum Kummer seiner Fans ist „Never Can Say Good Bye“ ein totaler Schwindel.



    It was advertised that this "book" would deliver never seen before pictures of Michael
    and an intimate stories by Katherine. The "seen-seen-before-photos" have been available on Internet. The "book" is rife with inaccuracies pertaining to names, dates and events. Even the captions of photos are wrong, misidentifying Jacksons. There is no way Katherine "collaborated" this "book". Howard Mann and Sonia Lowe prepared the contents and stamped Katherine's name.
    Michael was very selective on the quality of things with his name on. It is unbecoming
    of his mother to allow her name be used to exploit the grieving fans.
    Es wurde angekündigt, dass dieses “Buch” nie zuvor gesehene Bilder von Michael und persönliche Geschichten von Katherine über Michael beinhalten würde. Die „nie zuvor gesehen Fotos“ waren lange vorher im Internet verfügbar gewesen für jeden. Das „Buch“ ist voll mit Ungenauigkeiten hinsichtlich Namen, Daten und Ereignisse. Sogar die Überschriften von Fotos sind die Jackson Five falsch bezeichnet. Es kann nicht sein, dass Katherine dieses „Buch“ zusammengestellt hat. Howard Mann und Sonia Lowe bereiteten den Inhalt vor und stempelten Katherines Namen darauf.
    Michaels war hinsichtlich der Qualität von Dingen mit seinem Namen darauf sehr wählerisch.
    Es ist ungehörig von seiner Mutter zu erlauben, dass ihr Name benutzt wird, um die sich grämenden Fans auszubeuten.



    ....................

  • Teil 2..
    ..............
    HOW DID HOWARD MANN COME TO OWN JACKSON MEMORABILIA?


    Wie kam Howard Mann in den Besitz der Jackson-Andenken?


    Jacksons stored an array of memorabilia in a storage unit, which was in Tito's name
    but Katherine paid the $650/month for the rent. The storage unit held costumes, Neverland Ranch deed, private photos, videos of Jackson 5 performances, Michael Jackson sketches, unreleased MJ demo tapes, his gold record award for the 'Thriller' album & other awards, sealed MJ court documents, fan mails, private medical contracts, etc. These items were planned to be displayed in Jackson Family museum.


    Die Jackson brachten eine Reihe von Erinnerungsstücken in eine Lagerhallte, die auf den Namen von Tito gemietet war, für die jedoch Katherine die Miete von 650 Dollar pro Monat bezahlte.
    In der Lagerhalle befanden sich Bühnenkostüme, der Kaufvertrag der Neverland-Ranch, private Photos, Videos mit Tanzdarbietungen der Jackson Five, Skizzen von Michael Jackson, unveröffentlichte Demo-Bänder von MJ, seine goldene Auszeichnung für das Thriller-Album und andere Auszeichnungen, Dokumente von abgeschlossenen Gerichtsverfahren, Fan-Post, private medizinische Verträge usw.
    Es war geplant, diese Sachen in einem Jackson-Familien-Museum auszustellen.



    1991– Jackson Communications Company is formed, headed by Jermaine Jackson, with the idea of a Jackson family themed restaurant chain in mind. The company also wanted to set up an entertainment complex in Asbury Park, New Jersey.


    1991—Jermaine Jackson gründet die Firma „Jackson Communications Company“ mit der Idee eine Jackson-Family-Themen-Restaurant-Kette zu führen.
    Die Gesellschaft will auch einen Unterhaltungskomplex im Asbury-Park in New Jjersey aufstellen.



    1992- Kramer Guitar, owned by Henry Vaccaro, went into bankruptcy. Jackson Communications signed a contract to buy Kramer Guitar for $1.5 million.



    1992—Gitarren-Kramer, eine Heinry Vaccaro gehörende Firma, macht Bankrott.
    Jackson Communications unterschreibt einen Vertrag und kauft Gitarren-Kramer für 1,5 Millionen Dollar.



    1994- Jackson Communications closes


    1994—Jacksons Communications wird geschlossen.



    1994-Kramer Guitar sues and wins a judgment of $1.5 million but the Jackson Family stated they couldn’t pay because they had no assets.
    The lawsuit litigated 8 of the Jackson Family, Michael, Janet and Latoya were NOT named in the lawsuit. Vaccaro stated that the Jacksons only paid $200,000 of the $1.5 million owed


    1994—Gitarren-Kramer klagt und gewinnt ein Urteil über 1,5 Millionen Dollar, aber die Jackson Familie stellt fest, dass sie nicht zahlen kann, weil sie kein Vermögen hat.
    Henry Vaccaro verklagt 8 Mitglieder der Jackson-Familie; Michael, Janet und LaToya werden in der Klage NICHT genannt. Vaccaro stellt fest, dass die Jacksons von den geschuldeten 1,5 Millionen nur 200.000 Dollar bezahlt haben.



    1998- It had been 4 years since he was granted a judgment of $1.5 million.
    Vaccaro retains a private detective, Frank Coonies, to hunt for Jackson assets. Coonies detects Rolls Royce cars parked at Jackson Home, Hayvenhurst


    1998—4 Jahre sind vergangen, seit ihm ein Urteil über 1,5 Millionen zugesprochen wurde.
    Vaccaro beauftragt den Privatdetektiv Frank Coonies, um das Vermögen der Jacksons auszuforschen. Coonies entdeckt Autos von Rolls Royce, die auf dem Grundstück Hayvenhurst der Jacksons abgestellt sind.



    September, 1998- Federal marshals seize a 1984 Rolls Royce from Hayvenhurst


    September, 1998 Bundesmarschalls beschlagnahmen einen 1984er RollsRoyce auf dem Grundstück Hayvenhurst.


    December, 1998- Federal marshals return to Hayvenhurst, cut through the iron-gate, confiscated another Rolls Royce & a grand piano that Michael used to compose Thriller.
    Michael wasn't named in the lawsuit, so his piano was seized illegally.


    The property seized was music to Vaccaro's ears. But still, the property value didn't amount to the money he was owed. This is when Vaccaro devised an underhanded plot!


    Dezember, 1998—Bundesmarschalls kommen erneut nach Hayvenhurst, brechen das eiserne Tor auf und beschlagnahmen einen weiteren Rolls Royce und einen Flügel, auf dem Michael „Thriller“ komponiert hatte.
    Michael war in der Rechtssache nicht genannt worden, sein Klavier wird somit ungesetzlich beschlagnahmt.
    Das beschlagnahmte Eigentum istr Musik in Vaccaros Ohren. Aber dennoch deckt der Wert der Gegenstände nicht die geschuldete Summe ab.
    Deshalb denkt sich Vaccaro einen Hinterhalt aus.



    HENRY VACCARO SCHEME THAT JACKSON FAMILY FELL FOR


    HENRY VACCAROS PLAN, AUF DEN DIE JACKSON-FAMILIE HEREINFÄLLT


    Frank Coonies arranged for company that issues rebate checks to mail $50 rebate checks to the members of Jackson Family. The checks were a TRAP!


    "Three of the Jacksons cashed the checks." ~HENRY VACCARO


    The canceled checks were returned to Frank Coonies, along with the bank account numbers into which the checks were cashed. Vaccaro's lawyer subpoenaed the bank accounts. One of those bank accounts was KATHERINE JACKSON. Vaccaro team noticed a recurring check every month in the amount of $650.


    Vaccaro Team paid a visit to the address where $650 checks were going every month. Vaccaro just discovered the storage unit, holding the Jackson memorabilia.



    Frank Coonies arrangiert bei einer Gesellschaft, die Rabattschecks ausgibt, dass Rabattschecks über 50 Dollar den Mitgliedern der Jackson-Familie zugeschickt werden.
    Die Rabattschecks sind eine FALLE.


    „Drei der Jacksons lösten die Schecks ein“ (Zitat: Henry Vaccaro)


    Die eingelösten Scecks werden an Frank Coonies zusammen mit den Bankkonto-Daten zurückgegeben, zu deren Gunsten die Schecks eingelöst worden waren. Der Rechtsanwalt von Vaccaro überprüft die Bankkonten. Eines jener Bankkonten gehört KATHERINE JACKSON. Vaccaros Team bemerkt auf diesem Konto die all-monatliche Zahlung von 650 Dollar.


    Vaccaros Team stattet der Adresse einen Besuch ab um zu prüfen, wofür die monatlichen 650 Dollar gezahlt werden. Dabei entdeckt Vaccaro die Lagerhalle mit den Erinnerungsstücken der Jacksons.



    ........................

  • Teil 3


    ............


    January 19, 1999 Federal marshals seized the possession of the storage unit


    February 8, 1999 Jermaine filed bankruptcy


    February 26, 1999 Tito filed bankruptcy


    March 1, 1999 Katherine & Joe filed bankruptcy



    19. Januar 1999—die Bundesmarschalls beschlagnahmen den Inhalt der Lagerhalle


    08. Februar 1999—Jermaine Jackson legt seine Bankrott-Erklärung ab


    26. Februar 1999---Tito Jackson legt seine Bankrott-Erklärung ab


    01. März 1999---Katherine Jackson und Joe Jackson legen ihre Bankrott-Erklärung ab


    The property that was seized from Jackson home and storage unit was to be turned to bankruptcy court. Henry Vaccaro's joy was short-lived.


    "Everything we collected, we had to give back. I was devastated." ~HENRY VACARRO


    Die Beschlagnahmungen vom Hayvenhurst-Grundstück und aus der Lagerhalle werden
    vom Konkursgericht wieder rückgängig gemacht. Die Heiterkeit von Henry Vaccaro war kurzlebig gewesen.


    „Alles, was wir gesammelt hatten, mussten wir zurückgeben. Ich war verzweifelt.“ (Zitat: Henry Vaccaro)



    December, 1999- Michael offered to buy back one of the Rolls Royces & his piano
    for $20,000.
    December 28, 1999- Vaccaro filed an objection to potential sale to Michael, arguing that the bankruptcy court has an obligation to the creditors to generate as much money as possible. Judge agreed and the sale to Michael was denied. But Michael's attorney was successful in enforcing that the advertisement for the sale of the 2 Rolls Royces would NOT mention that they were owned by Michael



    Dezember 1999 erklärt sich Michael bereit, einen der beiden beschlagnahmten Rolls Royce sowie seinen Flügel für 20.000 Dollar zurückzukaufen.
    28. Dezember 1999 legt Vaccaro Einspruch gegen den potentiellen Verkauf an Michael ab und begründet, dass das Konkursgericht eine Verpflichtung gegenüber den Gläubigern hat, soviel Geld wie möglich zu erzeugen. Dem stimmt der Richter zu und lehnt den Verkauf an Michael ab.
    Der Rechtsanwalt von Michael kann jedoch durchsetzen, dass in der Anzeige für den Verkauf der 2 Rolls Royce NICHT erwähnt wird, dass sie aus dem Besitz von Michael sind.


    April 18, 2000- Bankruptcy judge ordered for the memorabilia to be sold at an auction.


    Court appointed Byron Moldo as trustee for the Jacksons who filed bankruptcy. Jacksons valued the contents of the storage unit to be $20,000. The storage fee amounted to $50,000. Moldo offered a deal to Jacksons that if they paid the storage fee, the memorabilia would be returned to them. Jacksons couldn't agree on which one of them should pay the storage fee. Jacksons even called in
    a mediator to help resolve the dispute but no agreement could be reached. Jacksons missed their opportunity to retain their priceless memorabilia.


    "It's the largest private collection in the world of Michael Jackson. A lot of intimate letters going back and forth. There's a letter from Joe Jackson to the producers of the Victory Tour book, where he approved the photographs of his children, but he wanted their skin tones to be 20 to 30 percent lighter in the finished product. That surprised me. There's also a letter from Mrs. Jackson complaining to the Jehovah's Witness Fellowship, because evidently they must have expelled Michael, and she's really giving them Hell."


    "It's crazy how they could let a complete stranger get all their personal possessions"
    ~HENRY VACCARO


    8. April 2000—Der Konkurs-Richter ordnet die Versteigerung der Erinnerungsstücke an


    Das Gericht ernennt Byron Moldo zum Treuhänder für diejenigen Jacksons, die ihren Bankrott abgelegt hatten. Die Jacksons schätzen der Wert des Lagerinhalts auf 20.000 Dollar.
    Die Lagerungsgebühr beträgt 50.000 Dollar.
    Moldo schlägt den Jacksons vor, dass sie bei Zahlung der Lagerungsgebühr die Erinnerungsstücke zurückerhalten würden. Aber die Jacksons können untereinander nicht einig werden, wer von ihnen diese Lagerungsgebühr bezahlen würde. Sie rufen sogar einen Vermittler um Hilfe an, um den Streit aufzulösen, aber es kann keine Einigung der Jacksons untereinander erreicht werden.
    Die Jacksons verpassen dadurch die Gelegenheit, ihre unbezahlbaren Erinnerungsstücke zurückzubekommen.


    „Es ist die weltweit größte Privatsammlung über Michael Jackson. Viele vertrauliche Briefe, die hin und her gehen. Es gibt einen Brief von Joe Jackson, den Produzenten des Victory-Buches, in dem er die Photographien seiner Kinder genehmigte, aber wollte, dass deren Hauttönung auf den endgültigen Bildern 20 bis 30% heller erscheinen sollte. Das überrascht mich. Es gibt auch einen Brief von Frau Jackson, die sich über die Gemeinschaft der Zeugen Jehovas beklagt, weil sie zweifellos Michael vertrieben haben mussten, und sie wünscht ihnen die Hölle.“
    „Es ist verrückt, wie sie einem gänzlich Fremden ihr ganz persönliches Eigentum bekommen lassen konnten.“
    (Zitate: Henry Vaccaro)



    December 10, 2001- Jackson trustee, Byron Moldo, notified the court that he was going to sell the contents of the storage at an auction


    10. Dezember 2001 benachrichtigt Treuhänder Byron Moldo das Gericht von einer nun bevorstehenden Versteigerung der Gegenstände aus der Lagerhalle.



    December 15, 2001- Henry Vaccaro, unaware of the impending auction, calls his lawyer to inquire about the memorabilia. Vaccaro lawyer called Byron Moldo who said that he was "fed up with the Jacksons."


    Moldo informs Vaccaro lawyer of the auction and states that if Henry Vaccaro pays $85,000 ($60,000 storage, $25,000 legal fees), he would request the judge that the memorabilia be sold to Henry Vaccaro. Vacarro sent the money to Moldo.


    Bankruptcy court was required to hold an auction to see if anyone could bid higher


    15. Dezember 2001 fragt Henry Vaccaro, der von der nun bevorstehenden Versteigerung noch nichts weiß, seinen Rechtsanwalt über den Stand der Dinge. Vaccaros Rechtsanwalt erfährt dann auf Nachfrage bei Byron Moldo, dass dieser von den Jacksons die Nase voll habe.


    Moldo informiert Vaccaros Anwalt von der bevorstehenden Versteigerung und sagt, dass er den Konkursrichter bitten könnte, die Erinnerungsstücke an Henry Vaccaro zu verkaufen, wenn dieser die 60.000 Dollar Lagerkosten plus 25.000 Dollar gesetzliche Gebühren bezahlen würde.
    Vaccaro bezahlt das Geld an Moldo.


    Das Konkursgericht hält dennoch eine Versteigerung für erforderlich um festzustellen, ob jemand mehr bieten wird.



    January 10, 2002- Vaccaro was the only bidder at the auction. He was awarded the Jackson memorabilia, including items belonging to Janet and Michael were also among the storage contents.


    Henry Vaccaro sets up a pay-per-view website called Vintage Pop Media. On the website, Vacarro displays Jackson memorabilia, including Michael's, along with his likeness and name. He plans to auction the items


    10. Januar 2002 ist Vaccaro der einzige Bieter auf der Versteigerung. Er bekommt den Zuschlag für die Erinnerungsstücke der Jacksons--- einschließlich der Gegenstände von Janet und Michael, die auch unter den in der Lagerhalle befindlichen Sachen sind.


    Henry Vaccaro richtet eine Website unter dem Namen „Vintage Pop Media“ ein, auf der man gegen Bezahlung die Erinnerungsstücke der Jacksons sehen kann einschließlich der Michael gehörenden Gegenstände mit der Nennung seines Namens und seiner Identität.
    Vaccaro plant, die Sachen zu versteigern.



    ................................

  • Teil 4
    .................


    March 2004- MICHAEL SUES HENRY VACCARO, VINTAGE POP & JACKSONVAULT.COM (MJ petition here)


    "Defendants, as part of their scheme to commercially exploit the Jackson name and identity, wrongfully registered and are utilizing cybersquatted domain names in conjunction with their pay-per-view website including but not limited to…..JacksonVault.com and TheJacksonVault.com……Unless the Defendants’ scheme is stopped, Jackson will be permanently deprived of his rightful and irreplaceable, one-of-a-kind property and Defendants will continue to invade Jackson’s privacy and wrongfully exploit Jackson’s name and likeness."


    "In the course of the Bankruptcy proceedings, the court granted an order approving the LIMITED sale of the personal property of Bankruptcy Estate. THE COURT ORDER SPECIFIED THAT THE PROPERTY OF THIRD PARTIES (*those of Janet & Michael) COULD NOT BE TRANSFERRED. THE COURT DID NOT INCLUDE THE TRANSFER OF ANY RIGHTS TO PROPERTY OF JACKSON. NEVERTHELESS, DEFENDANTS KNOWINGLY AND IN VIOLATION OF COURT ORDER, ALSO TOOK POSSESSIONS OF JACKSON PROPERTY."


    “Michael is outraged that someone would be attempting to sell his personal private property they don't have any right to, just as anybody else would be.We're going to do everything in our power to ensure that the property is returned to him.”
    ~BRIAN WOLF, Michael Jackson attorney



    März 2004 VERKLAGT MICHAEL HENRY VACCARO, VINTAGE POP MEDIA UND JACKSONVAULT:COM


    „Als Teil ihres Vorhabens, den Namen und die Identität des ungerecht in dieser Sache verwickelten Michael Jackson gewerblich auszunutzen und zu verwerten, hockten die Beklagten Domainnamen in Verbindung mit ihrer extra zu bezahlenden Website „JacksonVault“ und „The JacksonVault.com“. Wenn dieser Plan der Beklagten nicht gestoppt wird, wird Michael Jackson dauerhaft seines rechtmäßigen, einzigartigen und unersetzlichem Eigentum beraubt und die Beklagten werden weiterhin ungerechtfertigt den Namen und die Identität von Michael Jackson ausnutzen.“


    „Aufgrund der Bankrott-Verhandlungen gewährte die Gerichtsordnung den Verkauf des Privateigentums, beschränkt auf diejenigen, die den Bankrott erklärt hatten.
    DER GERICHTSBESCHLUSS GAB AN, DASS DAS EIGENTUM VON DRITTEN (janet und Michael) NICHT ÜBERTRAGEN WERDEN KONNTE:
    DAS GERICHT SCHLOSS DIE ÜBERTRAGUNG IRGENDWELCHER RECHTE AUF DAS EIGENTUM NICHT EIN. TROTZDEM NAHM DER ANGEKLAGTE BEWUSST UND IN ÜBERTRETUNG DES GERICHTSBESCHLUSSES AUCH BESITZ VON MICHAEL JACKSON.“


    „Michael Jackson ist empört, dass jemand versuchen könnte, sein persönliches Privateigentum zu verkaufen, auf das sie kein Recht haben. Wir sind dabei, alles in unserer macht Stehende zu tun und sicherzustellen, dass das eigentum an ihn zurückgegeben wird.“
    (alle 3 Zitate: Brian Wolf, Rechtsanwalt von Michael)


    March 2004-Conveniently, Vaccaro claims that he sold the Jackson memorabilia to a European buyer. Did he really or was he lying?


    March 2004- After receiving word from Diane Dimond that Vacarro may have “various items of potential interest”, Tom Sneddon requests that some of the items to be given to the Santa Barbara DA's office


    March 2004- Vaccaro threatens Michael!


    "I'm gonna fight like Hell! If this is what he feels he has to do to improve him image, come after me! Maybe the world is going to know about the sex objects we found in there." ~HENRY VACCARO


    März 2004—Zu seinem Vorteil behauptet Vaccaro, dass er die Erinnerungsstücke von Michael Jackson an europäischen Interessenten verkauft hat. Entspricht das der Wahrheit oder lügt er?


    März 2004---- Nach einem Hinweis von Diane Diamond, dass Vaccaro „verschiedene Sache von potentiellem Interesse von Michael Jackson haben könnte“, ordnet Staatsanwalt Tom Sneddon an, einige der Sachen dem Büro des District Anwalts von Santa Barbara zu übergeben.März 2004--- droht Vaccaro Michael:
    „Ich werde wie die Hölle kämpfen! Wenn es ist, dass er etwas findet, das ihm sein Image verbessern wird, stell Dich hinter mich! Sonst wird die Welt vielleicht über die Sexualgegenstände erfahren, die wir bei den Erinnerungsstücken fanden!“ (Zitat: Henry Vaccaro)



    April 2004- Judge grants a temporary restraining order against Henry Vaccaro, barring him from selling any of Michael Jackson's personal possessions, using his name, image and likeness.



    April 2004--- Mit einem vorläufigen Unterlassungsurteil verbietet der Richter Henry Vaccaro, etwas vom persönlichen Eigentum Michael Jacksons zu verkaufen sowie dessen Namen, Image und Identität zu verwenden.



    Jan 13, 2005 Vacarro wrote to Tom Sneddon that he believes the only reason Michael and Janet are suing him is because, he has items that may be damaging to Michael Jackson in his 2005 criminal case.


    13.01.2005 In einem Brief an Staatsanwalt Sneddon schreibt Vaccaro seine Vermutung, der einzige Grund für die Klage von Michael und Janet gegen ihn sei, dass er Dinge besäße, die in Michael Jacksons Strafprozess zerstörend für diesen sein könnten.



    2005- Vaccaro files a motion to get back the memorabilia items and wins.
    So Vaccarro did NOT sell the memorabilia to a “European Buyer”, HE LIED!


    2005 Vaccaro stellt einen Antrag um die Verfügung über Michaels Erinnerungsstücke zurückzubekommen und gewinnt.
    Also hatte Vaccaro die Stücke NICHT an einen europäischen Käufer überlassen. ER HATTE GELOGEN!



    2006- After his trial acquittal, Michael moves to Bahrain. Fed up with everything, Michael fails to give a deposition and stopped paying for his lawyers. Vaccaro’s l means that Michael couldn't sue Vaccaro again for the possession of his memorabilia (Double Jeopardy: a person can not be litigated over the same matter twice).


    2006- Vacarro claims he sold the memorabilia to Universal Express, whose president is Richard Altomare



    2006--- Nach Beendigung seines Strafprozesses lebt Michael in Bahrain. Die Nase voll von allem, scheitert er daran, eine Gerichtsgebühr zu hinterlegen und stoppt die Bezahlung seiner Rechtsanwälte.
    Vaccaros Rechtsanwalt meint, dass Michael Vaccaro nicht ein zweites Mal die die gleiche Sache verklagen könne. (Doppeltes Risiko: eine Person kann nicht zwei mal für die selbe Sache verklagt werden.)


    2006---behauptet Vaccaro, er habe die Sammlung an Universal Express verkauft, dessen Präsident Richard Altomare ist.


    .............................

  • Teil 5


    ....................


    May 2007- Universal Express plans to execute an auction on May 30 & May 31 at the Hard Rock Casino in Las Vegas to sell Jackson memorabilia.


    “Mr Jackson was not aware and he is extremely upset that his memorabilia was included amongst the memorabilia that is being auctioned off.” ~RAYMONE BAIN


    Mai 2007---Universal Express plant, am 30. und 31. Mai eine Versteigerung der Sammlung im Hard Rock Casino in Las Vegas durchzuführen


    „Herr Jackson wusste nichts davon und ist äußerst verärgert darüber, dass seine persönlichen Erinnerungsstücke in die Erinnerungstücke seine Familienangehören mit eingeschlossen wurden, die nun versteigert werden.“ (Zitat: Raymone Bain)



    May 17, 2007- Richard Altomare threatens Michael that if Michael sues Universal Express, he would release damaging material. Altomare also states that he intends to sell unreleased Michael Jackson material to Sony. Michael's attorney warn Altomare that the recordings are under copyright protection.


    "There are a couple of paintings Jackson made of naked boys. And there are some of his whitening creams, some sex aids...some of the old records in his sealed court case. This is stuff we have kept from the auction out of respect to Mr. Jackson. The guy has troubles. We all have skeletons In the Closet and, if Michael hadn't put up a fuss, I might have quietly, discreetly, just given it to him. I'm a gentleman...but if he pisses me off, I may end up auctioning them." ~RICHARD ALTOMARE


    Michael and Universal Express reached an agreement: Michael allows the auction to proceed, Universal Express will return some items back to Michael & Janet that they requested.


    "Mr. Jackson is satisfied with the negotiated settlement." ~RAYMONE BAIN



    17. Mai 2007---Richard Altomare droht, dass er Michael zerstörendes Material veröffentlichen wird, wenn Michael Universal Express verklagen sollte.
    Altomare kündigt auch an, dass er beabsichtigt, unveröffentlichtes Material an Sony zu verkaufen. Michaels Rechtsanwalt warnt Altomare, dass die Aufnahmen unter Urheberschutz stehen.


    „Es gibt einige Bilder, die Michael von nackten Jungen gemacht hat. Und es gibt einige Tuben Bleichcremes, etwas Sexualhilfe….einige Aufzeichnungen von abgeschlossenen Gerichtsverfahren. Dieses Zeug haben wir aus Rücksicht auf Herrn Jackson aus der Versteigerung herausgehalten. Der Mann hat Probleme. Wir alle haben Leichen im Keller, und wenn Michael die Füße stillgehalten hätte, hätte ich ihm die Sachen diskret gegeben. Ich bin ein Gentleman, aber wenn er mich anpisst, damit ich die Auktion beende, werde ich sie versteigern.“ (Zitat: Richard Altomare)


    Michael und Universal Express treffen eine Vereinbarung:
    Michael erlaubt die Fortsetzung der Versteigerung und im Gegenzug übergibt Universal Express einige Sachen an Michael und Janet zurück, die diese aussuchen.


    „Herr Jackson ist mit dem Ergebnis der Vereinbarung zufrieden.“(Zitat: Raymone Bain)


    une 12, 2007- Universal Express reneged on the agreement, attempting to auction items that he agreed to return to Michael & Janet. Court holds Universal Express in contempt. Richard Altomare is ordered to pay the legal fees for Janet & Michael.


    12. Juni 2007---Universal Express bricht die getroffene Abmachung und stellt die Gegenstände zur Auktion, die an Michael und Janet zurückgegeben werden sollten. Das Gericht verurteilt das als Geringschätzung und ordnet die Bezahlung der Michael und Janet entstandenen Gerichtskosten durch Altomare an.



    August 31, 2007- Richard Altomare is barred from being an officer of any business entity for “repeated and remorseless” violations of the securities laws. Universal Express is liquidated.


    At this point, Henry Vaccaro hadn't been fully compensated by Universal Express for the memorabilia so he files a lawsuit and granted possession of all unsold memorabilia items.


    31. August 2007---Richard Altomare wird wegen „fortgesetzter und erbarmungsloser“ Übertretung des Wertpapiergesetzes gesperrt, jeglicher Art von Geschäften vorzustehen. Universal Express wird liquidiert.


    An diesem Punkt reicht Henry Vaccaro Klage auf Herausgabe aller noch unverkauften Erinnerungsstücke gegen Altomare ein, weil er von dieser den Kaufpreis für die Sammlung nicht vollständig bezahlt bekommen hatte. Vaccaro gewinnt diese Klage.



    2009- After Michael’s death, Vaccaro claims that the very items that he was supposed to return to Michael have been stolen. Vaccaro puts the memorabilia up for sale.


    2009--- Nach Michaels Tod behauptet Vaccaro, dass die Gegenstände, die per gerichtlicher Einigung mit Altomare an Michael zurückgegeben werden sollten, gestohlen worden wären. Vaccaro stellt die Erinnerungsstücke zum Verkauf auf.


    Howard Mann realized that the most valuable thing Vintage Pop had was not the memorabilia itself but the court decision. Remember the 2006 lawsuit by Michael was dismissed without prejudice? As Mann saw it, whoever owned the company Jackson had sued, Vintage Pop, was forever immunized against intellectual property suits from Michael or his heirs and could freely exploit the image/likeness of MJ name.


    Howard Mann begreift, dass die wertvollste Sache von VintagePopMedia die Gerichtsentscheidung ist und nicht die Erinnerungsstücke.
    Erinnern Sie sich, dass die von Michael 2006 angestrengte Gerichtssache ohne Urteil abgewiesen wurde?
    Als Mann das liest sieht er, dass –wer auch immer VintagePopMedia besitzt- für immer gegen Klagen des geistigen Eigentums von Michael oder seinen Erben immunisiert ist und daher Michaels Image und seinen Namen frei ausnutzen kann.


    Howard Mann bought the memorabilia now known as Vintage Pop Media from Henry Vaccaro. After acquiring Vintage Pop, Howard Mann sought to get Katherine Jackson on his side in order to use her reputable name to market deals to fans. Fast-forward to today, Howard Mann and Katherine now exploit Michael’s 3 underage children to market the very same business venture that Michael fought against in life. ITEMS THAT MANN IS MARKETING OF MICHAEL’s ARE THE ITEMS THAT WERE CONFISCATED ILLEGALLY.


    ................................

  • 6. und letzter Teil


    Howard Mann kauft die Memorabilia – jetzt bekannt als VintagePopMedia – von Henry Vaccaro. Nach dem Kauf bemüht sich Howard Mann, Katherine Jackson auf seine Seite zu bekommen, um ihren geachteten Namen für seine Verkaufsgeschäfte an die Fans zu verwenden.


    Schneller Vorlauf: Howard Mann und Katherine Jackson nutzen jetzt Michaels drei minderjährige Kinder aus, um dasselbe Geschäft zu verwirklichen, das Michael in seinem Leben verhindern wollte. Die Gegenstände, die Mann von Michael verkaufen will, sind Eigentum Michaels, weil sie illegal beschlagnahmt wurden.
    Q: Do you have any connection with Howard Mann and any of his entities? Mann created companies with names that are very similar to yours and he's using the same lawyer as you did.


    Henry Vaccaro: Yes, my family and I own a small percentage of the new entities. These entities have the same name to allow them protection under the dismissal of Michael Jackson 2005 law suite which was dismissed with prejudice. That means you cannot be sued again for the same thing. Edgar Pease is a fine lawyer, he did represent me. He knows all the facts that is probably Why Howard Mann hired him.


    Frage: “Haben Sie irgendeine Verbindung mit Howard Mann und irgendwelchen seiner Gesellschaften? Mann schuf Gesellschaften mit Namen, die sehr ähnlich sind mit den Namen Ihrer Gesellschaften und er hat denselben Rechtsanwalt, den Sie in der Angelegenheit hatten.“


    Antwort Vaccaro: „Ja, meine Familie und ich besitzen einen kleinen Prozent-Anteil an den neuen Gesellschaften. Diese Gesellschaften haben denselben Namen, weil so der Schutz vor der Entlassung aus dem Versäumnisurteil von 2006 gegen Michael erhalten bleibt. Das ist gemeint mit „man kann für dieselbe Sache nicht erneut verklagt werden“. Edgar Pease ist ein guter Rechtsanwalt, der mich in dieser Sache vertreten hatte. Er weiß alle Fakten, und deshalb vertritt er nun Howard Mann.



    THE BUSINESS PLAN HOWARD MANN MARKETS (JACKSONSECRETVAULT.COM) IS THE VERY SAME BUSINESS PLAN MICHAEL LITIGATED IN 2004! SHE MISUSES THE GUARDIANSHIP, ENTRUSTED HER BY THE COURT, TO EXPLOIT MICHAEL'S UNDER-AGED CHILDREN TO DO SO!


    DER UNTERNEHMENSPLAN VON HOWARD MANN (JACKSONSECRETVAULT.COM) IST DERSELBE UNTERNEHMENSPLAN, GEGEN DEN MICHAEL IM JAHR 2004 GERICHTLICH VORGING!
    KATHERINE JACKSON MISSBRAUCHT DIE IHR VOM GERICHT ANVERTRAUTE ERZIEHUNGSBERECHTIGUNG, WEIL SIE DIE MINDERHÄHRIGEN KINDER VON MICHAEL AUSNUTZT!


    Howard Mann underestimates the power of the Estate executors. Exploiting MJ kids to promote his business deal was a downright stupid move! It backfired! Now fans stand by the Estate Executors in regards to Howard Mann lawsuit! We will NOT support ANYTHING Howard Mann markets, especially those that exploit MJ kids! I hope the plethora of Estate attorneys will eat Howard Mann alive and I hope the court will order him to pay MJ Estate millions of fine for the exploiting MJ name so far!


    Howard Mann unterschätzt die Entschlossenheit der Testamentsvollstrecker. Die Ausnutzung der Kinder Michaels zur Förderung seines Geschäfts war eine völlig dumme Idee! Sie schlug fehl! Jetzt stehen die Fans in der Rechtssache gegen Howard Mann hinter den Testamentsvollstreckern!
    Wir werden NICHTS von Howard Mann kaufen, besonders deswegen, weil MJs Kinder dadurch ausgenutzt werden. Ich hoffe, dass der Zorn der Estate-Rechtsanwälte vor Gericht Howard Mann bei lebendigem Leibe zerreißen werden, und ich hoffe, dass das Gericht ihn verurteilt, dem Estate fein säuberlich die Millionen auszuzahlen, die er bis jetzt durch die Ausnutzung des Namens MJ eingenommen hat.



    How could Mama Kate do business with someone that refers to her son as "*****"?
    How could Mama Kate be part of a business venture that put Michael and her family through Hell and back?


    Wie kann Mama Kate Geschäfte mit jemandem machen, der über ihren Sohn als “Jackso” spricht?
    Wie kann Mama Kate Partnerin in einem Geschäftsabkommen sein, durch welches Michael und ihre Familie in eine Hölle gerieten?


    Beyond the dishonor of her late son and the tragic exploitation of her grieving grandchildren, it’s unfathomable how a so-called Jehovah Witness sets up an alliance with a porn producer. Why isn't the same rules that prevented Michael from releasing a music video as it is or celebrating birthdays doesn't apply to Katherine Jackson who now participates in New Year celebration? Why isn't the same rules that prevented Michael from speaking to her own sister -Latoya- doesn't apply to Katherine who stands by a despicable porn producer? Katherine Jackson has been bending Jehovah Witness rules as they suit her agenda!


    Außer der Unehre für ihren verstorbenen Sohn und der tragischen Ausnutzung ihrer immer noch trauernden Enkelkinder ist es unergründlich, wie eine so genannte Zeugin Jehovas eine Verbindung mit einem Porno-Produzenten eingehen kann.
    Warum gelten die Regeln, die Michael davon abhielten, ein Musik-Video so zu veröffentlichen, wie er es eigentlich wollte oder Geburtstage zu feiern, nicht auch für Katherine Jackson, die jetzt sogar an Neujahrsfeiern teilnimmt?
    Warum gelten die Regeln, die Michael davon abhielten, mit seiner eigenen Schwester LaToya zu sprechen, nicht auch für Katherine Jackson, die hinter einem schändlichen Porno-Produzenten steht?
    Katherine Jackson hat die Regeln der Zeugen Jehovas gebogen und sie ihrer eigenen Tagesordnung angepasst.


    We are heart-broken that Mama Kate stands by an opportunist goon- Howard Mann- who could care less for the memory of Michael, his legacy, his mother or his children! We are sick to our stomachs, helplessly watching Michael's children being exploited as financial commodities in the same manner Michael himself has been exploited by his family through his life....and beyond.



    Wir sind todunglücklich darüber, dass Mama Kate hinter dem opportunistischen Idioten Howard Mann steht, der sich um nichts weniger als um das Gedächtnis von Michael, dessen Vermächtnis, Mutter und Kinder sorgte.
    Wir bekommen Magenschmerzen wenn wir hilflos zusehen, wie Michaels Kinder nun auf die gleiche Weise als Finanzwaren ausgenutzt werden, wie Michael es von seiner Familie selbst wurde während seines ganzen Lebens….und darüber hinaus.



    http://www.mjjackson-forever.com/index.p…D=3410&pageNo=1

  • ist mir viel zu viel den ganzen mist zu lesen.
    ich habe nach den ersten wenigen sätzen aufgehört...
    dieses 'deutsch' ist absolut gruselig.
    dann lieber garkeine übersetzung, als so eine, denn da wird man bekloppt :away
    warum müssen leute etwas übersetzen, ohne dass sie ganz offensichtlich ne ahnung davon haben....:never



    trotzdem danke, lexi ;)
    ging nicht gegen dich. :nee

  • Wer hat bitteschön so viel Zeit, dass alles zu lesen? :wau
    Eine Kurzfassung wäre sehr schön, wobei ich meine Ansprüche bestimmt wieder zu hoch schraube.


    danceoflife Damit bist nicht du gemeint, du übermittelst uns ja lediglich das gute Stück :kicher

    [CENTER][SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER][CENTER]"Mein Herz...mein Verstand...sind gebrochen. Ich liebte Michael mit meiner ganzen Seele und ich kann mir kein Leben ohne ihn vorstellen. Ich glaube nicht, dass jemand wusste, wie sehr wir einander liebten. Oh Gott, ich werde ihn so vermissen!" Elizabeth Taylor[/CENTER]

  • Also wenn jemand die Übersetzung ausbessern könnte (Grammatik vor allen Dingen), würde ich die gerne bei uns auf der Website veröffentlichen. Ich selbst hab mit der Umstellung der Software zu tun. Wenn also jemand die Zeit/Lust dazu hat, wäre ich sehr dankbar.

  • wer will denn so nen riesen text korrekt übersetzen? freiwillig...O.o :fear :D
    ich kanns nicht übernehmen, auch wenn mir schon die riesen fehler hier auffallen,
    so bin ich nicht gut genug für diesen grossen text.


    wo sind denn unsere mädelz? :such

  • Können wir schon machen. Sind ja 6 teile, dann bearbeitet jeder 2 Teile - ok? Ich beginne mal mit Teil 1 und 2. Soll ich bei Fertigstellung die Teile hier wieder reinstellen oder sollen wir irgendwo einen Exra-Thread machen, damit das übersichtlich bleibt??