Posts by Delia

    Was mich am meisten ank... ist, dass durch diese Konzertstory Paris' Probleme verharmlost bis lächerlich gemacht werden. Aber Probleme darf es in dieser Familie ja auch nicht geben, so großartig wie diese Empathiekrüppel alle sind.
    Paris hat sich schon vor dem Konzert geritzt. Das allein ist schlimm genug und es hätte ihr sofort geholfen werden müssen.
    Nie werden die lernen sich auch nur ein bißchen selbstkritisch zu reflektieren. Allen voran Kitkat in ihrer ewigen Opfer- und Engelrolle :kotz

    Ich finde auf den Bildern mit Debbie sieht Paris erstmals so richtig ausgelassen und glücklich aus. Debbie scheint auch endlich eine erwachsene Verwandte zu sein, die sie so richtig knuddeln kann.
    Unabhängig von meiner sonstigen Meinung zu Kitkat wirkte sie auf mich immer so, als würde sie Abstand halten. Sie wurde zwar umarmt, aber andersrum hab ich es nie gesehen, selbst bei dem Kleinen nicht.
    Wie mag ihnen allein das gefehlt haben nach ihrem zärtlichen Papa :sad

    Also kitkat ist auch allein durch Michael bis an ihr Lebensende mehr als gut versorgt. Ihr Erbe geht ja erst nach ihrem Tod an seine Kinder (sehr clever, denn so hat niemand was von ihrem Ableben). Sie müsste dann lediglich für ihren eigenen Unterhalt versuchen mehr Geld locker zu kriegen und das wäre sicher nicht so schwierig, wenns nicht zu utopisch ist.
    Trotzdem werden alle diese Schmarotzer ales tun um die Kids in ihrem Kreis zu halten aus all den o.g. Gründen.
    Ich denke bei P+P hat die Jacksonwelt spätestens seit der Oma-Entführeng gewaltige Risse bekommen. Wenn ich daran denke wie sie sich in's Zeug gelegt und gekämpft haben und dann sitzt kitkat vor der Presse und macht den üblichen heile Welt-Schrott. Spätestens da ist sicher viel kaputt gegangen und Debbie war ja eben auch da zur Stelle.

    Kitkats Geburtstag wurde doch trotzdem immer groß gefeiert. Nur die Kids durften nicht. Sie war eben schon immer falsch und hat sich die Dinge nach ihren Interessen zurecht gebogen. Was mich stutzig macht ist, das wirklich jeder sie als so toll beschreibt. Selbst der so kluge Messereau. Michael brauchte glaube ich dieses heilige Mutterbild um zu überleben (selisch), aber auch sonst habe ich noch nie was negatives gehört von Leuten die sie persönlich kennen. Ich verstehs nicht, wie macht die Frau das...

    Ich glaube Prince behält sein Privatleben gern für sich. Und wer könnte das besser verstehen als seine Mutter.
    Er hat sicher auch Kontakt zu ihr.
    Paris und Debbie sind sich find ich im Wesen ähnlich. Manchmal ist das zwischen Mutter und Tochter ja auch ein Problem, aber hier wohl ein großer Glücksfall für Paris.

    da hat jemand ein paar kilos zugenommen.
    sieht gleich viel weiblicher/erwachsener aus. :ja


    Irgendwie zu erwachsen. Jetzt würde sie auch als 18-jährig durchgehen. Ich finde dieser Sprung ging rasend schnell. Vielleicht relativiert sich das wenn man sie in Bewegung + Ton sieht und es wirkt nur auf den letzten Bildern so extrem. Ach, ich vermiss die Kleine irgendwie :sad

    so wie es auch immer und immer wieder klargemacht wurde.
    für mich gibts da auch keine zweifel, dass MIKE diesen pfuscher wollte,
    weil mike wusste, dass der ihm alles bringt, was er will - für geld.
    ein arzt mit gewissen, der nicht 'abhängig' vom künstler gewesen wäre,
    hätte da sicher bei so manchem einfach mal STOP :stop gesagt.


    Auch wenn's bitter ist sich das eingestehen zu müssen, aber so war's leider. Auf einem anderen Blatt steht, dass aeg in anderer Hinsicht ihrer Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen sind. Sie hätten das Projekt stoppen/aussetzen müssen, denn das Michael krank war psychisch/körperlich war offensichtlich. Aber das ist von einem Unternehmen und bei diesen Profit- bzw. Verlustaussichten wohl nicht zu erwarten. Der Künstler, egal wie groß, ist eben Ware.

    Mir ging es ähnlich wie Indigo. Der Punkt ist aber glaub ich einfach - ich bin MJ-Fan und meine Neugierde als Fan ließ mich eben an einigen Stellen mit der Frage zurück, was genau Michael getan hat, denn er ist ja der mich interessiert. Das "Problem" sehe ich aber weniger darin, dass sich andere überhöht haben sondern darin dass Michaels rückblickender Part in der Doku leider einfach fehlen musste und das kann auch die weltbeste Doku nicht ausbügeln. In den wenigen Interviews hat er sich eben doch oft mit einem "ich wars nicht... kommt von oben" aus der Sache rausgezogen. Sicher war auch das oberflächliche und Zeitbegrenzte Format für derlei knappe Antworten verantwortlich (auch wenn er sich ja tatsächlich "von oben" inspiriert fühlte).
    Das sich alle anderen haupsächlich an ihre Beiträge erinnern ist aus meiner Sicht natürlich.
    Kurz und knapp zusammengefasst: niemand hat etwas schlecht oder falsch gemacht, nur haben eben Michaels Antworten zu all den spannenden Themen gefehlt.

    Ich bin immer noch sprachlos über die VOX Doku. Das Blatt scheint sich endlich zu wendet. Ich wusste dass sie ihm irgendwann gerecht werden, aber in dieser Form hatte ich das erst in 10 Jahren erwartet.Die 2. Doku war natürlich was für die, die schon alles wissen und schon jeden offiziellen Schnipsel gesehen haben- also uns ;), aber die 1. produziert ganz sicher neue Fans :)
    Ich bin grad zu gleichen Teilen glücklich und Stolz und :heulsuse

    Es tut echt weh das mit anzusehen. Auch wenn die beiden Großen nicht darunter zu leiden scheinen, so werden sie doch komplett zu Affen gemacht. Es ist zum heulen. Der Clan hat's drauf und verbaut den Kindern jede seriöse Zukunft und macht sie zu den Nichtskönnenden Z-Promis wie sie es selbst sind. Auch wenn sie Kinder sind, so können sie sich doch auch jetzt schon ihren Ruf ruinieren und sie werden in die entsprechende Schublade gesteckt aus der schwer wieder rauszukommen ist.
    Blanket ist abgesehen davon, dass es natürlich schlimm ist ihn dem auszusetzen, doch auch interressant. Er scheint ganz er selbst zu sein. Wenn er sich blöd fühlt tut er nicht so als wär alles schön. Ich erinnere mich an die Szene als er Angst hatte in einem Fahrgeschäft in einem dt. Freizeitpark. Er hatte keine Angst uncool zu sein und stand einfach dazu, dass das Teil schrecklich war.
    Ich hoffe er hat keine ernsthaften psychischen Probleme. Das er diese Figuren immer noch mit sich rumschleppt ist schon ein wenig besorgniserregend. Ich habe aber keine Ahnung wie 10-jährige Jungen sonst so drauf sind.

    Ok, Daddys Gesangstalent hat sie offenbar nicht geerbt. ;D Aber putzig :)


    Michael hat ja auch schon im home video beim gemeinsamen Singen (oder den Versuch davon für Michaels Ansprüche) ihren Rythmus vermisst, den doch seiner Meinung nach alle kleinen Kinder hätten ;D


    Vielleicht hat ja Blanket Michael Rythmus abbekommen.


    Aber ehrlich von Paris werden wir sicher noch viel hören. Dieses Mädchen muss sich einfach ausdrücken. In welcher Form letztendlich werden wir erleben.