Posts by LiterallySimon

    Kleiner Werbeeinschub, den ihr mir hoffentlich verzeiht:
    Wer nicht in eine Buchhandlung gehen will/kann, kann sich Kalender und Bücher auch von lokalen, inhabergeführten Läden schicken lassen. (Versandkosten fallen auch hier in der Regel nicht an oder haben eine niedrige Schwelle, z.B. 20 €) Alternativ kann man sehr oft auch online in den Laden bestellen. Das erspart den ersten Gang dorthin oder ein Telefonat. Produktpreise sind durch die Buchpreisbindung sowieso identisch. Händler in eurer Nähe, die auch Onlinebestellung anbieten, findet ihr auf http://www.genialokal.de und http://www.buylocal.de Das ist eine tolle Initiative, die den Handel vor Ort stärken, aber trotzdem nicht im Jahr 1995 stehen bleiben will.

    Teilweise gebe ich dir recht. Warum aber z.B. die Videos, welche auf Film verfügbar sind, nicht in HD aufgearbeitet wurden für die Vision-Box und Ghosts, welches gerade eben auch beim breiten Publikum sehr beliebt ist (zumindest ist das mein subjektiver Eindruck), noch immer überhaupt nicht erhältlich ist, erschließt sich mir nicht. Michael war, zumindest bis Mitte der 90er, auch immer daran gelegen, hochwertige Produkte auf dem aktuellen technischen Stand zu veröffentlichen. Volume II der HIStory-Videos beispielsweise war eine der ersten Musik-DVDs überhaupt. Bis heute ist das Ding nur als DVD-10 zum Umdrehen mit LP-Feeling erhältlich. Eine technische Aktualisierung auf DVD-9 mit zwei Schichten auf einer Seite wäre in maximal zwei Tagen ohne viel Aufwand zu machen. Das mag vielleicht wie Krimskrams wirken, aber ich finde, dass sowas beim Gesamterlebnis auch eine Rolle spielt.
    Kurz: Was das „Aufsparen“ von „neuem“ Material angeht, kann ich dir folgen. Der Anspruch, dass die bereits veröffentlichte Kunst dem interessierten Publikum auf höchstem Niveau präsentiert wird, existiert meines Erachtens aber leider nicht mehr. Zu Michaels Lebzeiten ging das aus bekannten Gründen um die Jahrtausendwende zu Ende, wie so vieles ... Da sollte man m.E. wieder anknüpfen. Es gibt so viele Künstler mit weit kleinerem Publikum und finanziellen Mitteln, die das wunderbar umsetzen.

    Wenn sie sich an die muslimische Vorgaben halten würde, dürfte sie ihre Haare auch nicht zeigen.

    Ob das Haupthaar tatsächlich bedeckt sein muss, ist (auch in muslimischen Kreisen) durchaus umstritten.

    Mhmm, ist da, ganz nett, kann man sich anhören. Nicht falsch, aber eben auch nicht berauschend.

    Sowas in dem Stil hätte ich toll von ihr gefunden. Etwas zurück zu ihren Wurzeln und Stärken.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mein Wunsch: Ich will genau dieses Bild als Hülle für die blu-ray, mit erstklassigem Bild (3D Version und 2D Version im Original Breitbild-Format) und Ton, natürlich als Teil eines gigantischen Gift Sets, mit Miniatur Captain EO, Replica Raumschiff, Sammelkarten, Fotobuch mit Behind the Scens und Fotos aus dem Film, 3D Comic, Soundtrack, umfassende alte und neue Making ofs, "virtuellem Captain EO Kinosaal" Feature, etc.


    Wird schwierig:

    Quote from planetjackson.com am 12. November 1999

    There are plans for a video release of "Captain Eo", but this project is so difficult to put together that no date has been set yet. The main problem with "Captain Eo" is that it is owned by 3 different companies: Walt Disney Company, Lucasfilm and MJJ Productions. In order to release the movie commercially on video, all three companies must reach an agreement. In addition to that problem, dancers and actors on this movie also have special rights over a possible commercial release. An authorization from each and every actor and dancer involved in this movie is necessary to clear the movie for distribution on video.
    The whole project sounds like a nightmare for lawyers... Anyhow, discussions over it have started a few years ago. To be continued...


    Da Lucasfilm von Disney gekauft wurde, ist es vielleicht ein kleines Stückchen einfacher geworden, aber eben nur minimal.

    Ich weiß nicht, ob ich diesen Trend, MJ für Sampler zu öffnen, gut finde. Als YRMW damals bei NRJ erschien, war das schon was besonderes. Inzwischen findet man selbst Billie Jean auf 80s Samplern. Einerseits muss man dahin gehen, wo Leute ihn für sich (neu) entdecken können, andererseits sollte man mMn die Marke auch gut pflegen und nicht zwischen Ramsch untergehen. Und wer „den einen“ Song auf nem Sampler schon hat, ist evtl. auch nicht mehr am Rest des Albums interessiert. Schwierig ...

    Ja, aus children machte er auch gern mal sowas wie chewdrin :kicher Formell heißt er jetzt Xscape, ja, aber zu Michaels Lebzeiten wurde er als Escape registriert. Bin mir sicher, dass das und auch das unsägliche Blue Gangsta auf die Leaks zurückgeht. Aber was soll's. Schlacht verloren, weiterzieh'n.